VISIONINNENLEBENLEISTUNGENKUNDENINFO

23. - 27. Mai 2018 auf Kampnagel

Im Mai wird auf Kampnagel ein Versuch gewagt - ein Festival für transgenerationelle Öffentlichkeiten will die Grenze zwischen Kindern und Erwachsenen auflösen und sie gleichberechtigt behandeln.

DANGERGOUS MINDS ist gegen den klassischen Dualismus zwischen jung und alt: In einer Welt, in der zusammen gelebt wird, sollte auch gemeinsam über die geltenden Regeln und Machtverhältnisse entschieden werden. Bei diesem Festival werden die performativen Künste stark verbunden mit Kämpfen für Gleichberechtigung und Teilhabe verstanden – damit sind sie die ideale Platform, um die Rolle der Kinder und Jungendlichen in der Öffentlichkeit zu stärken.

Das Festival eröffnet die Hamburger Choreografin Barbara Schmidt-Rohr mit DOING FAMILY, die sich mit einem altersgemischten Ensemble zwischen 10 und 60 Jahren dem Modell "Familie" nähert. Eine weitere Performance wird von der finnischen Gruppe Oblivia gezeigt: In CHILDREN AND OTHER RADICALS spielt das Kollektiv erstmals mit Teenagern zusammen und gemeinsamen wird sich mit dem abstrakten und kontroversen Thema "Geld" befasst.

Um das ganze Programm kennenzulernen, welches sich ausdrücklich an jung UND alt wendet, finden Sie hier weitere Informationen.

Cult Promotion führt für das Festival DANGEROUS MINDS eine hamburgweite Großflächenplakatierung durch.

 

 

Das Kollektiv kabinet k "HORSES" (Premiere am 26.05.2018 um 18 Uhr):

Stiftung Historische Museen Hamburg

Die Highlights von April bis Juni 2018 mehr

Festival

Das Programm des Int. Sommerfestivals auf Kampnagel 2016 mehr

Dangerous Minds auf Kampnagel

Festival für transgenerationelle Öffentlichkeit mehr

Mo&Friese KinderKurzFilmFestival

Das Festival feiert 20. Geburtstag mehr

Kontakt

Hamburg:
T 040 38 03 76 30

Berlin:
T 030 49 80 48 30

info@cultpromotion.com

Anfahrt