Lockdown bis mindestens 28. März 2021 - jedoch mit Öffnungsmöglichkeiten

Auswirkungen des Coronavirus auf Hamburger Kultureinrichtungen

VERSCHIEDENE ORTE

Um die Verbreitung des Coronavirus wieder unter Kontrolle zu bekommen, wurde der harte Lockdown in der zweiten Februarwoche erneut verlängert. Es kommt daher bis mindestens 28. März 2021 u.a. zur Schließung von Kinos, Theater, Museen, Opernhäusern und sonstigen Kultureinrichtungen. Es gibt jedoch Öffnungsmöglichkeiten!

UPDATE 04.03.2021: Der Lockdown wird erneut verlängert und soll bis mindestens 28. März bestehen bleiben - es gibt jedoch verschiedene Öffnungsmöglichkeiten. Für die Hamburger Kulturinstitutionen bedeutet dass konkret, dass Museen und Galerien laut Bundesregierung ab dem 8. März bei einer Inzidenz unter 50 wieder für ein reduziertes Publikum öffnen dürfen. Sollte die Inzidenz zwischen 50 und 100 liegen, dürfen die Häuser nur mit fester Terminbuchung und Dokumentation geöffnet werden. Bei einer Inzidenz unter 50 und frühestens ab dem 22. März 2021 sollen Theater, Konzert- und Opernhäuser sowie Kinos wieder öffnen können. Für Theater, Kinos, etc. würden tagesaktuelle Schnell- oder Selbsttests vorgeschrieben.

UPDATE  10.02.2021: Die Maßnahmen und die sich daraus resultierenden Schließungen im Kulturbereich aus dem Januar werden bis mindestens 7. März verlängert. Bei einer Beruhigung des Pandemiegeschehens steht den Museen, Kunsthäusern und Galerien als erstes eine Öffnung bevor - dazu muss sich der Inzidezwert auf unter 35 Neuansteckungen pro 100.000 Einwohnern senken.

UPDATE  19.01.2021:Verschärfte Maßnahmen - der Lockdown wird bis zum 15. Februar 2021 verlängert. Es wurde u.a. eine strengere Maskenpflicht eingeführt, die FFP2 Masken im öffentlichen Nah- und Fernverkehr verpflichtend macht. Kultureinrichtungen aller Art bleiben weiterhin geschlossen.

UPDATE  05.01.2021: Der harte Lockdown der Weihnachtstage wird bis mindestens 31. Januar 2021 verlängert. Zusätzlich gelten strengere Kontaktbestimmungen (ein Haushalt + maximal eine weitere Person).

UPDATE 16.12.2020: Harter Lockdown über die Feiertage bis mindestens 10. Januar 2021: Nachdem bereits Kultur und Gastronomie schließen musste, ist nun auch der Einzelhandel geschlossen.

UPDATE 03.12.2020: Der Teil-Lockdown wurde erneut verlängert. Die Öffnung der Hamburger Kultureinrichtungen ist nun erst im neuen Jahr, am 11. Januar 2021, vorgesehen.

UPDATE 25.11.2020: Um die Situation weiterhin unter Kontrolle halten zu können, wurde der Lockdown aller Kultureinrichtungen bis 20. Dezember 2020 verlängert.

Aufgrund des starken Anstiegs des Infektionsgeschehens gelten seit dem 2. November nationale Maßnahmen, um die Ausbreitung des Coronavirus zu bremsen. Für die Hamburger Kunst- und Kulturinstitutionen bedeuten die Maßnahmen trotz aller getroffenen Hygiene- und Abstandmaßnahmen wieder einen Lockdown. Die Maßnahmen gelten für alle Theater (einschließlich Musiktheater), Kinos, Opern, Konzerthäuser, Museen und Ausstellungshäuser, Musikclubs, das Planetarium und das Literaturhaus.

Die Stadtteilkulturzentren, Bücherhallen, Bürgerhäuser, Gedenkstätten und Archive bleiben geöffnet. Auch hier dürfen jedoch keine Veranstaltungen stattfinden.

Informationen zum Coronavirus finden sich auf der Seite des Robert-Koch-Instituts www.rki.de oder auf der Seite der Gesundheitsbehörde www.hamburg.de/coronavirus. Eine knappe Übersicht über die aktuellen Maßnahmen, die seit dem 2. November in Hamburg gelten, finden Sie hier.

Aktuelle Informationen über Hamburger Kultureinrichtungen stehen auf den Internetseiten der jeweiligen Veranstalter.

 

HINWEIS:

AUS GEGEBENEN ANLASS WERDEN WIR AUF DEM KULTURBEGEISTERT-BLOG BIS AUF WEITERES NUR »KULTUR AT HOME« TIPPS GEBEN.

MIT DER OFFIZIELLEN ÖFFNUNG DER HAMBURGER KULTURLANDSCHAFT KEHREN DANN ZUNEHMEND WIEDER ÖFFENTLICHE VERANSTALTUNGEN IN DEN BLOG ZURÜCK.

Stand 04.03.2021: Bund und Länder sehen einen Plan mit fünf Öffnungsschritten vor (© Bundesregierung)