Musik

Jederzeit auf Apple TV verfügbar

Billie Eilish: The World’s a Little Blurry

KULTUR AT HOME

Mit nur 19 Jahren räumt Billie Eilish bei der diesjährigen Grammy-Verleihung erneut zwei Preise ab. Ein Blick hinter die Erfolgsgeschichte liefert die neue Dokumentation »Billie Eilish: The World’s a Little Blurry«, die ab sofort bei Apple TV verfügbar ist.

Bei der Grammy-Verleihung 2021 war eine der großen Gewinnerinnen erneut Billi Eilish. Nach bereits fünf Preisen im Vorjahr, waren es in diesem Jahr zwei: Record of the Year mit »Everything I Wanted« und Best Song Written For Visual Media mit »No Time to Die« - der Soundtrack für den neuen James Bond-Film, der bis jetzt noch nicht in den Kinos gezeigt werden konnte. 

Welches Geheimnis steckt hinter dem Erfolg der jungen Musikerin? Auf diese Frage und viele mehr soll die Dokumentation »Billie Eilish: The World’s a Little Blurry«, die Ende Februar diesen Jahres erschienen ist, Antworten geben. Unter der Regie des preisgekrönten Filmemachers R. J. Cutler können die ZuschauerInnen Eilishs Weg zum internationalen Superstar rund um die Entstehung ihres ersten Albums »When We All Fall Asleep, Where Do We Go?« begleiten und erhalten zudem sehr intime Einblicke in ihr Leben. In zweieinhalb Stunden gelingt es Eilish, ihre vielen Facetten zu zeigen, dennoch bemängeln einige KritikerInnen, dass die Schwierigkeiten und Nachteile eines Leben im Scheinwerferlicht in ihrer Komplexität nicht genügend betrachtet wurden. Seit dem 26. Februar kann man sich die Dokumentation über die Streaming-Plattform Apple TV ansehen und sich selbst einen Eindruck verschaffen. 

HIER GEHTS ZUM TRAILER VON »BILLIE EILISH: THE WORLD'S A LITTLE BLURRY«

Billie Eilish - Everything I Wanted (Grammys 2021)

Unsere Empfehlung für Dich