Film

Kinostart 14. März 2024

Bad Director

BALD IM KINO

Gregor Samsa, ein Regisseur Ende 50, sollte seine besten Jahre erleben. Doch findet er keinen Zugang dazu und jegliche Spur von einem glanzvollem Leben in der Filmbranche ist längst vergangen. Ein Film über Post-Midlife-Crisis, Wohlstandsverwahrlosung, Hedonismus, Bordellbesuche, Alkoholkonsum und gelangweilte Touren durch Berlin.

Stets betrunken und überheblich bewegt sich Gregor Samsa durch sein Leben als Regisseur in der Filmwelt. Von den Menschen genervt verlässt er überstürzt eine Filmpreisverleihung. Absurderweise landet er in einem Antiquariat und trifft dort die umwerfende Grete. Diese begegnen sich im Bordell wieder und er krönt sie zu seiner Muse. Gregor drohen die Arbeiten zu seinem neuen Film zu entgleiten. Die Hauptdarstellerin treibt ihn in den Wahnsinn, sein Team ist inkompetent und der Produzent hat nur die Kosten im Kopf. Vom Ohnmachtsgefühl übermannt will Gregor Zuflucht bei Grete finden, doch es geschieht alles anders. BAD DIRECTORS Regisseur Oskar Roehler erlaubt eine Perspektive auf überholte Machtstrukturen und innere Leere. Niemand besseres als Oliver Masucci in der Rolle des Gregor könnte dieser tragischen Geschichte eine gewisse Komik bringen.

BAD DIRECTOR ist ab dem 14. März 2024 in den Hamburger Kinos zu sehen.