Theater

Premiere 3. September 2022

Caesar

DEUTSCHES SCHAUSPIELHAUS

Die berühmte Tragödie von William Shakespeare kommt nach Hamburg auf die Bühne. Sie handelt von Macht, Verrat, Gier und Ambitionen. Von dem Leben und Sterben des Julius Caesar.

Tickets

Tickets für alle Termine hier auf der Seite des deutschen Schauspielhaus zu kaufen

Zum Ticket

Machtgefüge und Machtpositionen ändern sich immer wieder. Wenn es dann aber zur Machtübergabe von dem einem zum nächsten Herrscher kommt, muss vorerst die Macht des Ersten zerstört werden. Dabei ist es in der Geschichte nicht unüblich, dass gerade die engsten Menschen des Regentens die sind, die die Ablösung an sich nehmen. Durch Hinterhalte und ganz im Verborgenen wird die Ablösung oft durch Familienmitglieder geplant und organisiert. So auch im Falle des berühmten Julius Caesar. In diesem Stück von Shakespeare wird dies ganz deutlich gezeigt. Caesars engster Verbündeter wird sein Nachfolger. Stefan Pucher richtet in seiner Inszenierung nun einen Blick in die Hinterkammer, in das stille Planen des Niedergangs Caesars. Hier kann einiges über Strategien des Umsturzes gelernt werden. Auf der Bühne zu sehen sind Yorck Dippe, Sandra Gerling, Sachiko Hara, Josef Ostendorf, Bettina Stucky, Samuel Weiss.

Das Stück von William Shakespeare wird nach der Übersetzung von August Wilhelm Schlegel und unter der Bearbeitung von Elisabeth Plessen aufgeführt. "Caesar" ist eine Koproduktion mit dem Lausitz Festival 2022 in Zusammenarbeit mit dem Théâtre National du Luxembourg und dem Standort Telux-Gelände, Weißwasser.

Unsere Empfehlung für Dich