Stadtkultur

22. Oktober 2021

Carolin Kebekus: Es kann nur eine geben

LAEISZHALLE

Carolin Kebekus ist die erfolgreichste Comedienne Deutschlands und avancierte mit ihren Bühnenshows zu den größten Comedy-Acts in Deutschland, Österreich und der Schweiz. Sie hat aber auch eine ernste und politische Seite und ist eine unerbittliche Kämpferin für den Feminismus. Deswegen widmet sie ihr erstes Buch »Es kann nur eine geben« genau diesem Thema.

Tickets

Tickets ab 12 €

Zum Ticket

Eigentlich scheint es ganz leicht zu sein: Frau ist begabt und klug und deswegen kann sie es schaffen, nach ganz oben zu kommen, wenn sie es nur will. In Realität sieht das aber meist ganz anders aus: Der Platz ist schon besetzt. Es scheint nämlich ein ungeschriebenes Gesetz zu geben, dass besagt, dass eine Frau ausreicht. Damit muss Schluss sein.
In »Es kann nur eine geben« richtet Carolin Kebekus den Blick darauf, welche Bilder von Frauen tradiert werden. Immer scheint es nur eine einzige Frau zu sein, die sich durchsetzt.
Im Märchen gibt es nur eine Prinzessin - immer sehr schön und meist sehr blöd.
Die sündige Eva, die böse Stiefmutter oder Hexe - alle dienen als Beispiele dafür, was passiert, wenn Frauen nach Macht streben: Vertreibung oder Verbannung aus dem Paradies. Mit dieser Prägung entlässt man Frauen ins Leben und wundert sich gleichzeitig über Konkurrenz unter Frauen, bezeichnet sie als von Natur aus stutenbissig und selbst schuld an dieser Rivalität.
Sie schreibt pointiert, unmissverständlich und gleichzeitig wahnsinnig komisch, dass die Zeit überreif ist, alte (Männer-)Gesetze auf den Müll zu werfen.

Am 22. Oktober 2021 liest Carolin Kebekus ab 20 Uhr in der Laeiszhalle aus »Es kann nur eine geben«. Tickets können ab 12 Euro online erworben werden.

Unsichtbare Frauen | Die Carolin Kebekus Show

Unsere Empfehlung für Dich