Film

Ab dem 26. Januar 2023; Preview am 23. Januar 2023

Close

ZEISE KINO

Zwei Jungs, ziemlich beste. Freunde, wachsen von früher Kindheit an zusammen auf und sind wie Brüder. Als sie mit 13 Jahren die Schule wechseln fällt die Enge zwischen ihnen auf einmal auf. Die neuen Mitschüler stellen nun die Frage, ob die beiden wohl schwul sind.

Tickets

Alle Infos, Termine und Tickets zum Film gibt es hier

Zum Ticket

Léo (Eden Dambrine) und Rémi (Gustav De Waele) sind sich sehr nahe und verbringen all ihre Zeit zusammen. Doch mit dem Schulwechsel und den lauten Nachfragen ihrer Mitschüler*innen kommen sie unterschiedlich klar. Während Rémi die Sticheleien kaum bemerkt und sie nicht wichtig nimmt, stellt dies für Léo ein großes Problem dar. Ihm wiederstrebt es, dass die Freundschaft mit Rémi als schwul bezeichnet wird und zieht sich aus Hilflosigkeit immer weiter zurück, bis er von einem Tag auf den anderen die Beziehung beendet. Rémi kann dieses Ende weder verstehen, noch will er dies akzeptieren. Léo versucht auch zu verstehen, wie es zu dem Ganzen kommen konnte und sucht Trost, welchen er bei Rémis Mutter Sophie (Émilie Dequenne) findet und ihr dabei näher kommt. Beide Jungs sind um Vergebung und Versöhnung bemüht, um die Freundschaft wiederherzustellen. Doch die Lage spitzt sich immer weiter zu.

CLOSE ist ein einfühlsamer Film des belgischen Regisseurs Lukas Dhont und gewann unter anderem den Großen Preis der Jury in Cannes, bei seiner Weltpremiere auf dem 75. Filmfest von Cannes. Außerdem gewann CLOSE beim Filmfest Hamburg den Arthouse Cinema Award. Der Film ist eine europäische Koproduktion zwischen Belgien, Frankreich und den Niederlanden. CLOSE ist ein Film über das Erwachsenwerden und den Druck von Außen, der viel zerstören kann. Eine Geschichte über tiefe Freundschaft, die Normen unserer heterosexuell geprägten Gesellschaft und was sie alles zerstören können. Realistisch und schmerzhaft authentisch erzält Dhont diese Geschichte. Ein feinfühliges Drama und eine aufwühlende Geschichte zu Nähe, Distanz und Entfremdung.

Ab dem 26. Januar 2023 ist das feinfühlige Coming-of-Age-Drama nun auch in den deutschen Kinos zu erleben. Das Abaton Kino zeigt CLOSE sowohl im französischen Original mit Untertiteln, als auch in der deutschen Fassung. Am 23. Januar 2023 zeigt das Zeise Kino um 20 Uhr CLOSE in einer Preview und dann ab dem 26. Januar regulär im Programm.

CLOSE - Trailer (HD)

Unsere Empfehlung für Dich