Film

12. August 2021

Courage

METROPOLIS KINO

Unterdrückung der Kunst- und Meinungsfreiheit, Vertreibung, Einschüchterung und Folter von Oppositionellen, Verhinderung der freien Rede – Belarus gilt als die letzte Diktatur Europas. Doch die BewohnerInnen wollen sich dies nicht länger gefallen lassen. Vor und nach den Präseidentschaftswahlen 2020 finden täglich Proteste statt, in denen die Menschen friedlich für ihr Recht einstehen. Doch selbst diese friedfertige Demonstration wird brutal durch die Regierung zerschlagen.

Tickets

Donnerstag, 12. August 2021, 17 Uhr

Zum Ticket

Unter den Menschen, die für Demokratie und Freiheit kämpfen, sind auch Pavel, Denis und Maryna, SchauspielerInnen des Untergrund-Theaters Belarus Free Theatre aus Minsk. Wie viele andere auch, werden Pavel und Denis Anfang 2021 verhaftet, während das Land kurz vor einem Bürgerkrieg steht. Nach ihrer Freilassung emigrieren beide in die Ukraine, und auch Maryna entscheidet sich nach der Festnahme des oppositionellen Bloggers Roman Prostassewitsch dazu, mit ihrer Familie das Land zu verlassen.
Regisseur Aliaksei Paluyan hat Pavel, Denis und Maryna für sein Projekt »Courage« begleitet. Dabei ist ein Dokumentarfilm über den friedlichen Kampf der Demokratiebewegung in Belarus entstanden, der die Menschen hautnah begleitet und den ZuschauerInnen unter die Haut geht.

Der Film wird am 12. August um 17 Uhr Metropolis Kino gezeigt. Als Gast mit dabei ist Regisseur Aliaksei Paluyan.

Courage - Trailer

Unsere Empfehlung für Dich