Theater

4. März 2020

Der goldene Handschuh

DEUTSCHES SCHAUSPIELHAUS

Studio Braun alias Jacques Palminger, Rocko Schamoni und Heinz Strunk bringen den Erfolgsroman Der goldene Handschuh auf die Bühne des Deutschen Schauspielhaus – eine Geschichte über verlorene Seelen, Alkohol, Sex und entsetzliche Verbrechen.

Tickets

04.03.2020, 20 Uhr

Zum Ticket

Für alle, die das Stück bisher verpasst haben, oder die es noch einmal sehen möchten: »Der goldene Handschuh« am 4. März 2020 im Schauspielhaus

Fritz Honka ist spätestens seit dem Roman von Heinz Strunk und der Buch-Verfilmung von Fatih Akin zu einem der berühmtesten Serienmörder Hamburgs und auch ganz Deutschlands geworden. Seine Opfer, allesamt mittellose Frauen aus dem Trinkermilieu der Reeperbahn, traf Honka in der Kneipe Zum Goldenen Handschuh – einer Kneipe auf dem Hamburger Berg, in der vor allem gescheiterte Existenzen Zuflucht erhalten haben. Zum späteren Tatort wurde dann stets seine Mietwohnung in Ottensen.

Nach dem Buch- und Filmerfolg kommt »Der goldene Handschuh« nun auf die Bühne des Schauspielhauses mit einem überragenden Charly Hübner in der Hauptrolle als Fritz Honka. Zwischen Brutalität und Sentimentalität spielt Hübner eine gescheiterte Existenz in einem außergewöhnlichen Ensemble, das in diesem Stück viel Mut zur Hässlichkeit bewirkt. Nach der Premiere im November 2017 gibt es am 4. März mal wieder die Chance dieses außergewöhnliche, düstere Stück zu sehen.

Trailer "Der goldene Handschuh"

Unsere Empfehlung für Dich