Theater

Vorstellungen bis zum 11. Dezember 2021

Finsternis

ALTONAER THEATER

Das auf der Erzählung „Schiffbruch vor Lampedusa“ basierende Theaterstück erzählt von den Impressionen einer Insel, auf der die Konsequenzen von Migration, Flucht und Ländergrenzen unmittelbar spürbar werden.

Tickets

Tickets kosten 21 Euro

Zum Ticket

Der italienische Schriftsteller Davide Enia macht sich - begleitet von seinem stummen Vater - auf den Weg nach Lampedusa, das oft als Sinnbild für die Flüchtlingskrise gesehen wird. Dort verfasst er einen einen Bericht über die Insel und ihre Bewohner*innen. Vor Ort spricht er mit Fischern, Rettungshelfern und Geflüchteten, die alle geprägt sind von den Erinnerungen, Ereignissen und Verlusten, die sie oder ihre Bekannten bei dem Wagnis des Grenzüberschrittes erlitten. Diese Erinnerungen der Geflüchteten stehen im Kontrast zu Enias eigenen. Er erinnert sich an seine vergangenen Urlaube auf der italienischen Insel und versucht die Unbefangenheit dieser am gleichen Ort wieder zu spüren. Enias Tage auf Lampedusa sind geprägt von der Sorge um seinen schwer kranken Onkel und der ständigen Auseinandersetzung mit dem Tod. Diese persönliche Geschichte, die EniasSchmerzen und Sorgen zum Ausdruck bringt, lässt die Zuschauer*innen erahnen, was die anhaltende Katastrophe vor der europäischen Küste ist. Dort bangen Tausende um ihre Familien und verlieren ihr Leben im Mittelmeer.

Bei der Inszenierung auf Basis von Enias Roman ist eines strikt vorgegeben: Alles geschieht auf der Bühne. Durch Sprache, Bewegung, Musik und Geräusche auf der Bühne werden die fiktiven Identitäten der Personen, welchen Enia auf seiner Reise begegnet, dargestellt. Die Überlebenden dürfen auf keinen Fall instrumentalisiert werden. Davide Enia will mit diesem Stück erneut auf das Sterben im Mittelmeer aufmerksam machen, da dieses durch die Ausmaße der Corona-Krise aus den Köpfen Vieler verschwunden ist.

Vom 19. Oktober bis zum 11. Dezember wird das Stück im Altonaer Theater zu sehen sein.

Unsere Empfehlung für Dich