Kunst

Vernissage am 31. Juli 2021

Gäste ohne Bar

MINIBAR MORALIA

Es ist gar nicht so lange her, da war es still in Hamburg. Kneipen und Bars, die Orte des ungezwungenen sozialen Miteinanders, waren geschlossen, und der Drink mit FreundInnen, die Vernetzung im Stadtteil und der persönliche Austausch mit einem Mal nicht mehr möglich. Diese Situation waren Anlass für die Fotografin Alena Sternberg und den Barmann Marcus Braeger, darüber nachzudenken, welche Bedeutung Nachbarschaftsbars in einem Stadtquartier zukommt.

Gemeinsam entwickelten sie die Idee, (Stamm-)Gäste in Situationen zu inszenieren, die in Coronazeiten plötzlich zur Normalität geworden sind. Vom Home-Office im Bett über ein ausgiebiges Bad in der Wanne bis hin zum Joggen zu ungewöhnlichen Zeiten, um der Decke zu entkommen, die auf den Kopf zu fallen droht – Alena Sternberg setzte die prägenden Momenten des letzten Jahres bildlich um und kreierte auf diese Weise einfühlsame Momentaufnahmen, die eine ungewöhnliche Zeit zwischen unterbrochenem Alltag und unsicherem Neuen dokumentieren.

Unter dem Titel »Gäste ohne Bar« sind die großformatigen Bilder vom 31. Juli bis zum 14. August in der Minibar Moralia in Wilhelmsburg zu sehen. Dazu gibt es von Marcus Braeger ausgewählte und zur Situation passende Drinks.

Die Vernissage findet am 31. Juli ab 16:30 Uhr und die Finissage mit Auktion am 14. August ab 16:30 Uhr statt.

Die Ausstellung »Gäste ohne Bar« findet statt im Rahmen des Hamburger Kultursommers.

Unsere Empfehlung für Dich