Kunst

19. Mai bis 28. August 2022

Give and Take. Bilder über Bilder. 8. Triennale der Photographie 2022- Currency

HAMBURGER KUNSTHALLE

Nach einer vierjährigen Pause findet dieses Jahr erneut die Triennale der Photographie statt. Das Projekt "Give and Take. Bilder über Bilder" reagiert auf aktuelle digitale Veränderungen und führt die Besucher*innen durch einen Spiegel unserer Gesellschaft.

Tickets

Tickets gibt es ab 14 Euro auf der Website der Kunsthalle. Für das Museum gilt das 2G-Prinzip: geimpft oder genesen.

Zum Ticket

Die Kunsthalle hat zu feiern: Seit 25 Jahren präsentiert sie ihre moderne Kunst in der Galerie der Gegenwart. Das Jubiläum wird ab Mai dieses Jahres mit der 8. Triennale der Photographie zelebriert.

Unter dem Motto „Give and Take. Bilder über Bilder“ stellen Künstler*innen unter der Leitung von Dr. Petra Roettig und Stephanie Bunk ihre Projekte vor. Der Schwerpunkt liegt in der bereits achten Serie der Triennale auf der Bewegung und Zirkulation von Fotos, durch die ein Bild nicht mehr fest erscheint, sondern sich in verschiedenen Kontexten auch unterschiedlich interpretieren lässt. Absichten der Mitwirkenden ist es ebenso, die Macht von Bildern zu erforschen, beispielsweise wenn es um die dynamische Verbreitung von Grafiken geht, die nicht an einen Ort gebunden ist. Dieser Aspekt wurde bereits im größeren Kontext bei der 7. Triennale der Photographie im Jahr 2018 unter die Lupe genommen. Das Publikum konnte sich hier die Auswirkungen der digitalen Welt in unserer alltägliche Sprache vor Augen führen. Begriffe wie  [home] und  [escape] wurden durch grafische Projekte in ihren ursprünglichen Sinn zurückgeführt. Eigens erstellte Websites vermitteln Eindrücke der aktuellen und vergangenen Triennalen. Die Galerie der Gegenwart, welche sich durch ihre offenen baulichen Strukturen auszeichnet, soll als Ort für die Eröffnungsfeier dienen, die am 20. Mai stattfinden soll. Das Publikum kann hier den Beteiligten der Ausstellung Fragen stellen und die Werke bestaunen. Insgesamt hat man die Möglichkeit, sich „Give and Take“ bis zum 28. August anzuschauen. Außerdem wird ein Begleitprogramm zur Werkschau bereitgestellt.

 

 

 

 

 

Unsere Empfehlung für Dich