Kunst

Vom 05. März bis 04. Juni 2023

Kerben und Kanten - Hermann Scherer

ERNST BARLACH HAUS

Der schweizer Künstler Hermann Scherer (1893-1927) zählt zu den bedeutendsten Expressionisten der Schweiz. Durch Ernst Ludwig Kirchner inspiriert arbeitet der gelernte Steinmetz ab 1924 mit Holz. Er erstellt innerhalb von drei Jahren 25 Skulpturen und über 100 Holzschnitte.

Hermann Scherers Stil wandelt sich mit dem Wechsel auf den Werkstoff Holz, er gestaltet schroffe Bildwelten mit energischen Hieben. Die Themen, welche erein Leben lang in seinen Werken behandelte, wie Liebe, Triebhaftigkeit, Zwei- und Einsamkeit, Existenzangst und Exzess, werden mit dem Wechsel zum Holzschnitt aufs schärfste zugespitzt.

Der Nachlass des Künstlers, sowie die Werke im Besitz des Kunstmuseum Basel und des Kunstmuseum Chur bilden in Kooperation mit dem Ernst Barlach Haus Hamburg die Hamburger Ausstellung aus fünf rundplastischen und 50 grafischen Hauptwerken, sowie erstmals auch 15 Reliefs, kraftvoll bearbeitete Druckstöcke, von denen Scherer seine Holzschnittblätter abgezogen hat. Die Ausstellung. setzt Scherers Werke im Zusammenspiel mit denen von Ernst Barlach (1870-1938) in den Dialog.

Die Ausstellung KERBEN UND KANTEN - HERMANN SCHERER ist mit seinen Holzschnitten und Holzskulpturen vom 05. März bis zum 04. Juni 2023 im Ernst Barlach Haus zu erleben.

Unsere Empfehlung für Dich