Theater

1. Februar 2022

Ich werde nicht hassen

ERNST DEUTSCH THEATER

Das Solostück erzählt die wahre Lebensgeschichte von Izzeldin Abuelais, der als erster palästinensischer Arzt in einem israelischen Krankenhaus arbeitete.

Tickets

Tickets gibt es für 30 Euro – bzw. ermäßigt 15 Euro – auf der Website des Ernst Deutsch Theaters. Die Vorstellung findet unter 2G-Plus-Bedingungen statt.

Zum Ticket

Der Gynäkologe Izzeldin Abuelaish wurde 1955 in einem Flüchtlingslager im Gaza-Streifen geboren. Durch ein Stipendium konnte er in Kairo Medizin studieren. Nach seiner Ausbildung arbeitete er als erster palästinensischer Assistenzarzt in der Gynäkologie der Soroka-Klinik in Israel. 2009 verlor er während eines israelischen Bomben-Angriffs seine drei Töchter. Obwohl er allen Grund hätte, Israel zu hassen, engagiert sich Abuelaish weiterhin unaufhörlich für Frieden und Versöhnung zwischen Israel und Palästina.

Die Bühnenadaption seines autobiografischen Buches „I shall not hate“ von Ernst Konarek und Silvia Ambruster zeigt als eindrücklicher Monolog Abuelaishs bewegte Lebensgeschichte. Der Schauspieler. Die Inszenierung mit Schauspieler Mohammad-Ali Behboudi wurde 2015 mit dem Monica-Bleibtreu-Preis der Hamburger Privattheatertage ausgezeichnet.

Unsere Empfehlung für Dich