Musik

20. März 2022

Japanese Breakfast

MOLOTOW MUSIKCLUB

Vom Lo-Fi-Sound ihrer Anfangstage hat sich Michelle Zauner endgültig abgewendet – stattdessen dominiert auf ihrem aktuellen Album "Jubilee" orchestraler Pop. Am 20. März kommt die Musikerin ins Hamburger Molotow.

Tickets

Tickets gibt es für 20 Euro auf der Molotow-Website. Der Einlass wird über das 2G-Plus-Modell geregelt.

Zum Ticket

Mit ihrem aktuellen und dritten Album hat Michelle Zauners Projekt Japanese Breakfast den Geheimtipp-Status endgültig hinter sich gelassen: „Jubilee“ tauchte auf vielen Jahresbestenlisten auf, aktuell ist die Platte für einen Grammy als Best Alternative Music Album nominiert. Stilistisch weicht das Album deutlich von Zauners vorherigen Arbeiten ab, und doch kann man „Jubilee“ als logischen nächsten Schritt begreifen: War das Japanese-Breakfast-Debüt „Psychopomp“ (2016) noch von einer rohen Lo-Fi-Ästhetik geprägt, hat sich die koreanisch-amerikanische Musikerin ein Jahr später auf dem Nachfolger „Soft Sounds from Another Planet“ schon in deutlich poppigere Gefilde vorgewagt – eine Entwicklung, die „Jubilee“ mit aufwendig ausproduziertem und akribisch arrangiertem Orchesterpop konsequent weiterverfolgt. "Be Sweet", der definitive Hit des Albums, bildet mit seinen uplifting 80s-Sound die Ausnahme.

Man darf gespannt sein, wie Michelle Zauner diese Songs auf die noch immer relativ kleine Bühne des Hamburger Molotow bringt – wenn alles gut geht, spielen Japanese Breakfast am 20. März in Hamburg. Das Konzert findet unter 2G-Plus-Bedingungen statt.

Japanese Breakfast - Be Sweet (Official Video)

Japanese Breakfast - Boyish (Official Video)

Unsere Empfehlung für Dich