Theater

Premiere 21. November 2021

Josef und Maria

HARBURGER THEATER

Ab Ende November sind die Hamburger Kammerspiele zu Gast im Harburger Theater! Aufgeführt wird mit "Josef und Maria" ein Stück von Peter Turini, in dem zwei Arbeitskräfte einander im Rahmen eines spontanen, illegalen Weihnachtsfestes etwas von jener Wertschätzung zukommen lassen, die ihnen die konsumorientierte Mitwelt versagt.

Tickets

Tickets beginnen bei 16,00 Euro

Zum Ticket

Nachdem das Weihnachtsgeschäft erfolgreich abgeschlossen ist, erhalten die Angestellten eines großen Kaufhauses eine Flasche Qualitäts-Branntwein von der führenden Direktorin. Ausgeschlossen von diesem Zeichen der Wertschätzung sind ausländische und nicht fest angestellte Mitarbeiter*innen. So auch Putzfrau Maria und Nachtwächter Josef, deren Arbeit erst beginnt, wenn die restlichen Mitarbeiter*innen das Kaufhaus bereits verlassen haben. Die beiden sind eigentlich schon pensioniert, doch bessern als Aushilfskräfte in der Vorweihnachtszeit ihre Renten auf. In der Nacht vor Heiligabend kommen Maria und Josef im leeren Kaufhaus ins Gespräch. Sie erzählen einander von den verschiedenen Abschnitten ihres Lebens, ihren Wünschen und Träumen, und teilen persönliche Hoffnungen und Sorgen. Das ist manchmal unterhaltsam, oftmals tragisch und immer auf eine Art auch magisch.

Peter Turini schafft in dem bereits 1979 verfassten Stück ein Porträt zweier einsamer Menschen, denen inmitten der Wohlstandsgesellschaft keine Wertschätzung zuteil wird. Er vermittelt dem Publikum eine Geschichte mit realen Hintergründen, die von Erinnerungen, Erzählungen und Wahrnehmungen der älteren Bevölkerung erzählt.

Nach der Premiere am 21. November im Harburger Theater folgen weitere Vorstellungen bis zum 10. Dezember 2021.

Unsere Empfehlung für Dich