Stadtkultur

2.- 6. November 2021

Hamburger Krimifestival: Schockstarre

KAMPNAGEL

Die Hände schwitzen, das Herz schlägt schneller, der Atem stockt. Kriminalromane faszinieren schon lange die Massen - aber warum? Ist es das Adrenalin im Körper? Die Spannung, welche es einem kaum erlaubt, das Buch zur Seite zu legen? Oder doch die Rolle des Meisterdetektivs, die die Leser*innen reizt? Die ganze Bandbreite an schaurig schönen Geschichten ist auch dieses Jahr wieder im Rahmen der 14. Ausgabe des Krimifestivals zu erleben!

Das kriminell gute Programm, das wieder das vielfältige Genre präsentiert, bietet jedem etwas für das „Gänsehaut-Gefühl“!

Rund 40 nationale und internationale Autor*innen, Moderator*innen und Schauspieler*innen jagen den Zuschauer*innen mit Lesungen aus ihren neusten Kriminalromanen und Thrillern wieder gehörige Schauer über den Rücken. Eröffnet wird das Krimifestival am 2. November von Jean-Luc Bannale mit seinem Jubiläumsband „Bretonische Idylle“. Darauf folgen weitere große Namen - darunter Sebastian Fitzek, Arne Dahl, Nele Neuhaus, Petra Oelker, Jilliane Hoffman, Ingrid Noll, Don Winslow und viele mehr.

Die Veranstaltungen des Krimifestivals werden in diesem Jahr im 2G-Modell durchgeführt und sind somit nur für Geimpfte und Genesene zugänglich. Für alle, die nicht vor Ort dabei sein können, gibt es aber die Möglichkeit, Tickets für die Liveübertragung fünf ausgewählter Lesungen zu erwerben. Der Preis pro Lesung beträgt 10 Euro und das Ticket kann eine Stunde vor der Veranstaltung erworben werden. Der Kartenvorverkauf für die Lesungen vor Ort hat dagegen bereits begonnen. Der Ticketpreis variiert je nach Veranstaltung zwischen 16 und 25 Euro.

Vom 2. November bis zum 6. November wird das Krimifestival in der Kampnagel Kulturfabrik im vollen Gange sein.

 

 

Unsere Empfehlung für Dich