Film

Ab 9. Dezember im Kino

Lauras Stern

ZEISE KINO

"Lauras Stern" ist die erste Realverfilmung der beliebten Kinderbuch-Reihe – gedreht hat ihn Joya Thome, eine der vielversprechendsten Regisseurinnen des deutschen Kinder- und Jugendfilms.

Tickets

Tickets gibt es auf der Website des Zeise Kinos. Für alle Vorstellungen gilt die 2G-Regel.

Zum Ticket

2017 hat Joya Thome – Tochter des renommierten Autorenfilmers Rudolf Thome – mit „Königin von Niendorf“ ihr Regiedebüt gegeben, einem Kinderfilm, so unbekümmert, frisch und natürlich wie nur sehr, sehr wenige. Dass sie den Film fast ohne Geld und teils mit Laiendarsteller*innen auf dem Hof ihres Vaters gedreht hat, das hat dem Film sicherlich geholfen. Nun kommt Joya Thomes zweiter Spielfilm in die Kinos, der unter ganz anderen Vorzeichen entstanden ist: „Lauras Stern“ basiert auf den gleichnamigen Kinderbuch-Bestsellern von Klaus Baumgart, ist also Teil eines Franchises und hat mit Warner ein großes Studio im Rücken. Inwieweit es der Regisseurin gelingt, unter diesen professionalisierten Bedingungen ihre Qualitäten beizubehalten, kann man nun im Kino herausfinden – während sich Kinder natürlich einfach über eine fantasievolle Geschichte und magische Bilder freuen.

Wie im Animationsfilm von 2004 geht es auch in der Realverfilmung um Laura (Emilia Kowalski), die sich nach dem Umzug ihrer Familie in einer neuen, ihr völlig fremden Umgebung zurechtfinden muss. Ein kleiner Stern, der vom Himmel gefallen ist, spendet ihr Trost …

„Lauras Stern“ ist im Zeise Kino und zahlreichen anderen Kinos in Hamburg zu sehen. Alle Vorstellungen finden unter 2G-Bedingungen statt.

 

 

Lauras Stern Trailer 1

Unsere Empfehlung für Dich