Film

Jederzeit auf Netflix verfügbar

Mank

KULTUR AT HOME

Insgesamt zehn Oscar-Nominierungen erhielt David Finchers Schwarz-Weiß-Film »Mank«, der vom Leben des Sozialkritikers und Hollywood-Drehbuchautors Herman J. Mankiewicz erzählt und die konfliktreiche Entstehungsgeschichte zum Drehbuch von »Citizen Kane« (1941) abbildet. »Mank« ist bereits seit Dezember auf Netflix verfügbar.

Der Auftrag zum Drehbuch für einen Film dient als Aufhänger von »Mank«: Der junge, vielversprechende Radio- und Theaterregisseurs Orson Welles engagiert den bereits von Erfolg gekrönten, durch seine Alkoholsucht allerdings in Ungnade gefallenen Drehbuchautor Herman J. Mankiewicz. In einem Mix aus Fakten und Spekulationen begeistert Schauspieler Gary Oldman mit seiner Darstellung eines streitbaren Lebemanns und gewährt tiefe Einblicke in Mankiewicz Leben zwischen Familie und Arbeit, Exzess und Selbstzweifeln. Bei der Entstehungsgeschichte des Meisterwerks und unsterblichen Klassikers »Citizen Kane« wirkt der Gedanke einleuchtend, dass Genie und Wahnsinn dicht beieinander liegen. 

»Mank« ist ein absoulter Favorit im Rennen um die diesjährigen Oscars gewesen: Im Rahmen der Verleihung 2021 erhielt der Film in zehn Kategorien eine Nominierung, unter anderem als bester Film, David Fincher für die beste Regie und Gary Oldman als bester Hauptdarsteller. Zwei der Preise, »Beste Kamera« und »Beste Szenenbild«, konnte »Mank« am 25. April mit nach Hause nehmen. Das Drehbuch zu »Mank« wurde von Jack Fincher geschrieben, dem Vater des Regisseurs, der 2003 verstorben ist - für David Fincher ist der Film eine späte Hommage an seinen Vater.

Bereits seit Dezember kann man die wahren Geschichte des Hollywood-Drehbuchautors Herman J. Mankiewicz auf Netflix anschauen. 

Mank | Offizieller Trailer | Netflix

Unsere Empfehlung für Dich