Film

15. August 2022

Mittagsstunde

ZEISE OPEN AIR

Mittagsstunde ist die Bestseller Verfilmung mit Charly Hübner nach dem Roman von Dörte Hansen über die Menschen im Norden Deutschlands, bei denen sich gekümmert wird, auch wenn nicht viel darüber geredet wird.

Tickets

Tickets für das Zeise OpenAir gibt es hier

Zum Ticket

Ingwer (Charly Hübner) kehrt in sein Heimatdorf irgendwo in Nordfriesland zurück, da seine „Olen“ nicht mehr alleine klarkommen. Er hat noch etwas gutzumachen. Doch sein Dorf Brinkebüll ist nicht mehr das selbe, vieles hat sich verändert – doch nicht zum Besseren. Der Großvater als Kneipenwirt hält beharrlich an dem Alten fest, während die Großmutter Ella mehr und mehr den Verstand verliert. Die Frage ist nur in welchem Moment dieser Niedergang für das Dorf begonnen hat. Der Film erzählt eindrücklich die Geschichte des Verschwindens der bäuerlichen Welt, mit seinen Verlusten, Abschieden und einem Neubeginn. Dabei zeigt Mittagsstunde die Veränderungen des Dorfes aus dem Blickwinkel eines Mannes, der dieses verlassen hat, nun wiederkehrt und sich deshalb fragt ob er einen Teil der Schuld am Niedergang trägt, weil er fortgegangen ist.

Mittagsstunde ist eine Florida Film-Produktion mit den Produzenten Lars Jessen und Klaas Heufer-Umlauf in Koproduktion mit dem ZDF.

Mittagsstunde läuft am 15. August um 21 Uhr beim Zeise OpenAir in Anwesenheit des Regisseurs Lars Jessen und des Hauptdarstellers Charly Hübner. Eine weitere Vorstellung gibt es am 29. August um 20:45 Uhr beim Schanzenpark OpenAir in Anwesenheit des Hauptdarstellers Charly Hübner. Der Bundesweite Kinostart ist am 22. September.

Hinweis: Der Film enthält einige plattdeutsche Passagen, die deutsch untertitelt sind. Für den bundesweiten Kinostart wird es sowohl diese als auch eine hochdeutsche Sprachfassung geben.

MITTAGSSTUNDE - Trailer z. T. in Plattdeutsch (mit Untertiteln) - Ab 22. September im Kino!

Unsere Empfehlung für Dich