Film

Ab 10. März im Kino

Parallele Mütter

ABATON KINO

Der neue Film von Pedro Almodóvar, wieder mit Penélope Cruz, die aktuell als Beste Hauptdarstellerin für einen Oscar nominiert ist: Zwei ungeplant schwangere Frauen knüpfen im Krankenhaus ein intensives Band.

Tickets

Tickets gibt es auf der Website des Abaton-Kinos.

Zum Ticket

Pedro Almodóvar ist zurück: Nachdem der spanische Starregisseur mit „Leid und Herrlichkeit“ in selbstreferenzielle, in Teilen gar autofiktionale Gefilde vorgedrungen ist, kehrt er mit „Parallele Mütter“ zu jenem Genre zurück, von dem seine Filmografie von Anfang an geprägt ist – zum so farbenfrohen wie nuancenreichen Frauenporträt, einmal mehr bevölkert von Schauspieler*innen, mit denen Almodóvar schon oft zusammengearbeitet hat, allen voran Penélope Cruz („Volver“, „Zerrissene Umarmungen“). Die titelgebenden parallelen Mütter sind Janis und Ana, beide alleinstehend, beide ungeplant schwanger. Sie treffen sich im Krankenhauszimmer, loten Gemeinsamkeiten, aber auch Unterschiede aus: Denn Janis sieht der Herausforderung, die ein Kind auch für sie bedeuten würde, freudig entgegen, während Ana mit ihrer Entscheidung hadert. Durch ihre Zufallsbegegnung, aus der schließlich Freundschaft erwächst, nehmen die Leben beider Frauen eine Entwicklung, die sie vorher nicht haben kommen sehen …

„Parallele Mütter“ hat nicht nur im September 2021 die Internationalen Filmfestspiele von Venedig eröffnet, sondern ist derzeit auch für zwei Oscars nominiert (für Pénelope Cruz als Beste Hauptdarstellerin sowie die beste Filmmusik). Am 10. März startet der Film in den deutschen Kinos.

Unsere Empfehlung für Dich