Musik

16. April 2022

Tocotronic

EDEL-OPTICS.DE ARENA

"Nie wieder Krieg", proklamieren Tocotronic im Titel ihres 13. Studioalbums. Im April kommt die vielleicht wichtigste deutsche Band zurück an den Ort, an dem alles begann: nach Hamburg.

Tickets

Tickets gibt es ab 42,85 Euro auf der Website der edel-optics.de Arena. Voraussichtlich findet das Konzert unter 2G-Bedingungen statt.

Zum Ticket

Wo soll man eigentlich anfangen, wenn man auf ein Tocotronic-Konzert hinweist? Irgendwas mit Trainingsjacken, Jugendbewegung, Hamburger Schule, Artifizialität. Jedes einzelne der bisher zwölf Alben des Quartetts wäre eine eigene Dissertation wert, wobei wohl jeder Fan seine Lieblingsphase hat: die grungig-schrammelige, alltagslyrische Hamburg-Zeit oder die verrätselten, auch musikalisch komplexeren Berlin-Jahre. Mit dem autobiografischen Album „Die Unendlichkeit“ sind Tocotronic zuletzt wieder greifbarer geworden, manchmal sogar erstaunlich nah dran am 1:1, dessen Überwindung sie schon 2002 im Song „Neues vom Trickser“ proklamierten – doch trotz teils furchtlos persönlicher Songs wie „Unwiederbringlich“, banal oder plump identifikationsheischend wurde es nie, und auch wenn angesichts des resümierenden Grundtons die Befürchtung im Raum stand, mit „Die Unendlichkeit“ könnte die Band einen Schlussstrich unter ihre Diskografie ziehen, erscheint Anfang 2022 mit „Nie wieder Krieg“ das 13. Tocotronic-Album.

Natürlich sind Tocotronic immer eine politische Band gewesen (übrigens auch, das wird gern übersehen: eine humorvolle), dem Album- und den Songtiteln nach zu urteilen fließt diese Tatsache nun so ungefiltert wie vielleicht nie zuvor ins Albumkonzept ein. Zu hören waren bereits „Hoffnung“, vielleicht der Song zum allgemeinen Corona-Stillstand – wenn auch ursprünglich nicht einmal so gedacht –, „Jugend ohne Gott gegen Faschismus“, mit dem Tocotronic das Wunder gelingt, als Band voller Männer in ihren sehr späten 40ern eine gänzlich unpeinliche Generation-Z-Hymne zu schreiben, und „Ich tauche auf“, das erste Duett der Bandgeschichte (den Gesang teilt sich Dirk von Lowtzow mit der österreichischen Songwriterin Anja Plaschg alias Soap&Skin).

Wie der Rest klingt, erfahren wir bald – auf Platte und auch live: Am 16. April 2022 spielt die Band in der edel-optics.de Arena in Hamburg-Wilhelmsburg. Nach jetzigem Stand findet das Konzert unter 2G-Bedingungen statt.

Übrigens: Am 19. August 2022 spielen Tocotronic außerdem voraussichtlich im Hamburger Stadtpark und holen ihr schon zweimal verschobenes Konzert "The Hamburg Years" nach, das ausschließlich Stücke aus den Jahren 1993–2003 enthält. Ein weiteres Konzert findet in Potsdam unter dem Motto "The Berlin Years" statt.

Tocotronic - Hoffnung

Unsere Empfehlung für Dich