Kunst

Digitales Angebot der Ausstellung jederzeit online verfügbar

SEND ME AN IMAGE. From Postcards to Social Media

KULTUR AT HOME

Von analogen Bilderfluten bis zum Komfort digitaler Bilder im sozialen Netz: Mit der Ausstellung »SEND ME AN IMAGE. From Postcards to Social Media« erzählt das c/o Berlin Fotografiegeschichten. Seit neustem gibt es eine Sneak Preview zur Ausstellung mit einer Videoführung der beiden KuratorInnen.

„Eine riesige Bilderwelle schlägt auf die Ausstellungswand bei c/o Berlin. Der niederländische Künstler Erik Kessels zwingt mit seiner Installation 24HRS in Photos die Besucher*innen, durch ein Meer von 350.000 wild übereinandergeworfenen Standardfotoabzügen zu waten.“

Mit diesen Worten bereiten die KuratorInnen des c/o Berlin die Besuchenden der Website auf die kommende Ausstellung »SEND ME AN IMAGE. From Postcards to Social Media« vor. Erik Kessels Flut analoger Bilder, die ein wenig an die Skulpturen von Félix González-Torres erinnert, spiegelt den Inhalt der Ausstellung wieder. Seit den schnellen Entwicklungen der Digitalfotografie und dem universellen Verbreiten von Fotografien in den sozialen Medien beherrscht die Welt eine tatsächliche Bilderflut.

In einer videobegleiteten Führung durch die Ausstellung geben die KuratorInnen Felix Hoffmann und Dr. Kathrin Schönegg einen ersten Überblick und Vorgeschmack. Der Fokus der Ausstellung liegt dabei im historischen Dialog zwischen der Fotografie als Kommunikationsmittel und der generellen Repräsentation der Fotogeschichte. Unter anderem sind KünstlerInnen wie David Campany, Theresa Martinat oder Clare Strand vertreten. Das digitale Angebot des Museums mit Einblicken in die temporäre Kollektion sowie die Ausstellung »SEND ME AN IMAGE. From Postcards to Social Media« sind jederzeit online verfügbar.

HIER GEHT ES ZUR WEBSITE DES C/O BERLIN

Sneak Preview der Ausstellungen Send me an Image . Nadine Ijewere . Anna Ehrenstein

Unsere Empfehlung für Dich