Kunst

Jederzeit online

Covid-19-Online-Archiv

KULTUR AT HOME

Von leeren öffentlichen Plätzen bis zu Gesichtsmasken – das Kollektiv »Public Source« erstellt ein online Archiv an Fotografien und Texten, welche die Covid-19-Krise dokumentieren.

Die britischen Dokumentarfotografen James Wrigley und Jonathan Tomlinson, die hinter dem Fotografie- und Publikations-Kollektiv »Public Source« stehen, haben mit dem »Covid-19-Online-Archiv« ein partizipatives Projekt geschaffen. FotografInnen, JournalistInnen und SchriftstellerInnen sind dazu aufgerufen, ihnen Bilder und Texte zu schicken, die Momentaufnahmen der gegenwärtigen Krise sind.

Es sind individuelle Blicke auf die Geschehnisse und private Geschichten, die online gesammelt werden. Die geschlossenen innereuropäischen Grenzen sind etwa auf den Bildern von Matteo de Mayda zu sehen. Jack Springthorpe dokumentiert das heruntergefahrene öffentliche Leben in Shanghai. Nik Moran fotografiert in der Nacht die leeren Straßen New Yorks während des Lockdowns und Artur Pöschel porträtiert Menschen, die in Klagenfurt in Österreich auf ihren Balkonen Musik machen.

Es entsteht eine gemeinschaftlich erstellte Chronik aus Eindrücken und Erlebnissen aus verschiedenen Städten und Ländern, die die gegenwärtige Krise in Bildern und Texten beschreibt. Die tagesaktuelle Berichterstattung wird durch das »Covid-19-Online-Archiv« durch eine sehr persönliche Beschreibung der Krise ergänzt, welche Wrigley als gleichsam wichtig versteht.

Hier geht es zum Covid-19-Online-Archiv

Foto: Jack Springthorpe

Unsere Empfehlung für Dich