Film

Jederzeit online verfügbar

Der größte Kunstraub der Geschichte

KULTUR AT HOME

Gentlemen, this is a robbery: Am 18. März 1990 wurden aus dem Isabella Stewart Gardner Museum in Boston 13 Kunstwerke gestohlen. Die Mini-Serie »Der größte Kunstraub der Geschichte« widmet sich den Hintergründen der Tat und der Suche nach den Kunstwerken. Auf Netflix ist die Dokumentation jederzeit frei verfügbar.

Unter einem Vorwand verschafften sich in der Nacht des St. Patricks Day 1990 zwei als Polizisten verkleidete Männer Zugang zum Isabella Stewart Gardner Museum in Boston. Nachdem sie die Wachleute mit den Worten "Gentlemen, this is a robbery" von ihrem eigentlichen Vorhaben in Kenntnis setzten, wurden die Wachleute gefesselt und in einen Kellerraum gesperrt. Geschlagene 81 Minuten lang durchforsteten die Diebe das Museum und stehlen schließlich 13 Kunstwerke – unter anderem Malereien und Zeichnungen von Rembrandt, Vermeer, Degas und Manet. Der Geamtwert der Werke beläuft sich auf einen Wert von einer halben Milliarde US-Dollar. Nach 30 Jahren Ermittlungsgeschichte sind diese Werke weiterhin verschollen, sodass für ihr Auffinden und die Ergreifung der Täter mittlerweile zehn Millionen US-Dollar Belohnung ausgesprochen wurden. 

Die vierteilige True Crime-Doku »Der größte Kunstraub der Geschichte« deckt Hintergründe und Details des Raubzuges auf und folgt den vielen Spuren zum Verbleib der Kunstwerke über Jamaica, Irland und Frankreich bis nach Saudi-Arabien. Seit dem 7. April ist »Der größte Kunstraub der Geschichte« auf Netflix zu sehen. 

This is a Robbery: The World's Biggest Art Heist - Official Trailer

Unsere Empfehlung für Dich