Kunst

Jederzeit online verfügbar in der digitalen Kunsthalle des ZDF

Felix Nussbaum – Leben und Werke

KULTUR AT HOME

Das bewegende Lebenswerk des Künstlers Felix Nussbaum gilt als ein Erbe des Widerstandes gegen den Nationalsozialismus. Eine umfangreiche Sammlung ist nun in virtueller Fassung in der digitalen Kunsthalle des ZDF zu finden.

„Wenn ich untergehe, lasst meine Bilder nicht sterben. Zeigt sie den Menschen.“ Diese einprägenden Worte richtete der jüdische Künstler Felix Nussbaum an seine Nachkommen. Der 1904 in Osnabrück geborene Maler widmete sein Lebenswerk dem künstlerisch-politischen Widerstand. Als jüdischer Maler drohten ihm zur Zeit des Nationalsozialismus mehr als die Einsamkeit des Exils. Auf stetiger Flucht, inmitten von Angst und Terror, dokumentierte er die Gefühle seiner Zeit auf Leinwand. Als er 1944 in Auschwitz ermordet wurde hinterlies Nussbaum eine große Bandbreite seines künstlerischen Spätwerks: Eindrücke aus dem Exil in Frankreich, Brüssel und Italien sowie erschreckende Gemälde aus dem Internierungslager im südfranzösischen Saint-Cyprien, aus dem ihm 1940 die Flucht gelang. 

Das Felix-Nussbaum-Haus in Osnabrück widmet sich seinem künstlerischen Erbe, welches durch die Cousine des Künstlers, Augustes-Moses Nussbaum, zum Verbleib erkämpft wurde. In der digitalen Ausstellung des ZDF finden sich viele dieser Werke wieder, welche an die erschütternden Zeiten des Nationalsozialismus und des Holocausts erinnern. Das künstlerische Werk des Felix Nussbaum trägt eine malerische Intensität und Stärke in sich, die es sich zu betrachten lohnt.

HIER GEHT ES ZUR AUSSTELLUNG IN DER DIGITALEN KUNSTHALLE DES ZDF

Anne Sibylle Schwetter – Felix Nussbaum – Selbstbild mit Judenpass – ©Museumsquartier Osnabrück

Unsere Empfehlung für Dich