Kunst

Online-Angebot zur aktuell geschlossenen Aussstellung

Bucerius Kunstforum digital: Georges Braque - Tanz der Formen

KULTUR AT HOME

Am 10. Oktober 2020 eröffnete die Retrospektive »Tanz der Formen« über den französischen Maler, Grafiker, Bildhauer und Mitbegründer des Kubismus Georges Braque. Aufgrund der derzeitigen Schließung des Hauses bietet das Bucerius Kunstforum jetzt auch ein umfangreiches Online-Angebot zur Ausstellung.

Tickets

Tickets für digitale Ausstellungseinführungen

Zum Ticket

Das Bucerius Kunstforum zeigt die erste umfassende Präsentation des malerischen Werkes von Georges Braque in Deutschland seit über 30 Jahren. Braque gehört zu den bedeutendsten KünstlerInnen des 20. Jahrhunderts und begründete zusammen mit Pablo Picasso den Kubismus. Zu sehen sind 80 Leihgaben, die die Vielfalt des künstlerischen Werkes des renommierten Malers zeigen. Neben Gemälden werden Zeichnungen sowie ein Buch mit Radierungen zur Theogonie von Hesiod präsentiert.

Die Schau zeigt sein fauvistisches Frühwerk, seine kubistischen Arbeiten sowie beinahe abstrakte Serien aus der Nachkriegszeit und ist dabei chronologisch in sieben Kapitel unterteilt: Von frühen Arbeiten aus den Jahren 1906/07, über die Entwicklung des Kubismus zwischen 1908 und 1914 sowie Kostüm- und Bühnenbildentwürfe, die Mitte der 1920er entstanden sind, bis hin zu Stilleben aus den Jahren 1931 bis 1942 ist dei Entwicklung seines Oeuvres nachzuempfinden. Konzipiert wurde die Ausstellung von Brigitte Leal, die stellvertretende Direktorin des Centre Pompidou ist. Die Retrospektive »Tanz der Formen« wurde am 10. Oktober eröffnet und musste dann im Zuge des Lockdowns ab dem 2. November wieder schließen. Die Ausstellung wurde daher verlängert und ist nun voraussichtlich bis zum 30. April 2021 im Bucerius Kunstforum zu sehen - auf eine spannende Zeit voller Kultur nach dem Lockdown darf man sich also schon einmal freuen.

Um das Warten auf die Ausstellung im Museum ein wenig zu erleichtern, bietet das Bucerius Kunstforum nun ein umfangreiches Online-Angebot: Mit digitalen Italienischkursen, Audioguides für das Smartphone, Videos und Podcastfolgen kann man sich dem Schaffen von Georges Braque nähern. Ebenso finden wöchtentlich Kurzvorträge über Zoom statt, in welchen KunstvermittlerInnen des Bucerius Kunstforum einen Einblick in die Ausstellung und das umfangreiche Werk des Künstlers bieten. 

HIER GEHT ES ZU DEN DIGITALEN ANGEBOTEN DES KUNSTFORUMS

Curator's View @Home Georges Braque: Le Guéridon rouge / Das rote Tischchen, 1939–1952

Unsere Empfehlung für Dich