Musik

15. Februar 2020

Junge Symphoniker Hamburg

LAEISZHALLE

Mit Musik aus Romeo und Julia und anderen Klassikern wird der Große Saal der Hamburger Laeiszhalle am 15. Februar um 20 Uhr mit einem romantischen Valentinskonzert bespielt – dafür sorgen die Jungen Symphoniker Hamburg mit ihrer mitreißenden Spielfreude.

Tickets

Laeiszhalle Großer Saal am Samstag den 15.2.2020 um 20 Uhr

Zum Ticket

JUNGE SYMPHONIKER HAMBURG

Das Motto der Jungen Symphoniker Hamburg lautet: Die tun nix, sie wollen nur spielen! Und das tut das Symphonieorchester auch. Bereits seit 2001 spielen junge und junggebliebene Musiker zusammen und bilden dabei ein Orchester von etwa 100 aktiven Laienmusiker. Dabei ist vor allem die Vielfalt der Konzerte zu betonen: Neben klassischen und modernen Orchesterwerken finden auch unterhaltende Filmmusik sowie Rock- und Pop-Interpretationen ihren Platz. Das Leitmotiv bei diesem abwechslungsreichen Programm: Die Jungen Symphoniker wollen die Menschen für Musik und den sinfonischen Klang begeistern. 

Das nächste Konzert der Jungen Symphoniker findet am 15. Februar in der Laeiszhalle statt: Auf dem Programm steht zunächst »Die Montagues und Capulets« von Sergej Prokofjew aus »Romeo und Julia«, danach ein Stück für Klavier und Orchester von Edvard Grieg und geschlossen wird das Programm mit der Sinfonie Nr. 4 »Romantische« von Anton Bruckner. In der Besetzung spielt Kateryna Titova am Klavier und Dirigent ist Bruno Merse. 

Unsere Empfehlung für Dich