Film

Jederzeit online verfügbar

Kollektiv – Korruption tötet

KULTUR AT HOME

Der zweifach Oscar prämierte Dokumentarfilm »Kollektiv – Korruption tötet« erzählt von Missständen in der Politik und einem der größten Skandale im Gesundheitswesen Rumäniens. Zu sehen ist der Dokumantarfilm bis zum 15. April in der ARD-Mediathek.

Im Bukarester Club „Colectiv“ bricht am 30. Oktober 2015 während eines Konzertes ein Feuer aus, bei dem 27 Menschen sterben und 180 verletzt werden. Auf zunächst mysteriöse Weise sterben in den kommenden Wochen weitere Opfer des Brandes, obwohl ihre Verletzungen nicht als lebensbedrohlich eingestuft wurden und sich alle in vermeintlich ausgezeichneten Krankenhäusern befanden. Daraufhin begannen Journalisten der Sportzeitung »Gazeta Sporturilor« zu recherchieren und den Geschehnissen auf den Grund zu gehen. Eine Enthüllung jagt die nächste und ihre Ergebnisse führen schließlich zu einem der größten Skandale des rumänischen Gesundheitswesens.

Der Regisseur Alexander Nanau begleitet die Ermittlungen in Echtzeit. Zunächst folgt er den JournalistInnen Cătălin Tolontan und Mirela Neag, dann begleitet er den Weg des neu eingesetzten Gesundheitsministers Vlad Voiculescu, der um die Reformation des korrupten Systems kämpft, und schließlich lässt er Überlebende und InformantInnen aus den Krankenhäusern über die Vorfälle berichten. »Kollektiv – Korruption tötet« (internationaler Titel: »Collective«) liefert einen mitreißenden Einblick in die Arbeit und die Auswirkungen von investigativem Journalismus. Dafür erhält der Film gleich zwei Oscar-Nominierungen als bester Dokumentarfilm und bester internationaler Film. »Kollektiv – Korruption tötet« steht bis zum 15. April in der ARD-Mediathek zur Verfügung.

HIER GEHT ES ZU »Kollektiv – Korruption tötet« IN DER ARD-MEDIATHEK

Collective - Official Trailer

Unsere Empfehlung für Dich