Musik

13. Januar 2020

Lower Dens

UEBEL & GEFÄHRLICH

Anspruchsvolles politisches Denken, verpackt in unverkennbaren Pop Sound – Lower Dens kommen zum ersten Mal seit vier Jahren auf Deutschlandtour. Einen Tourstopp wird es auch in Hamburg geben: Am 13. Januar sind Lower Dens im Uebel & Gefährlich zu Gast.

Tickets

Jetzt Tickets sichern

Zum Ticket

Lower Dens - endlich wieder in Hamburg zu Gast: Am 13. Januar im Uebel & Gefährlich

Lower Dens ist eine amerikanische Synth Pop-Band aus Baltimore, gegründet 2010 von Jana Hunter, Geoff Graham, Abram Sanders und Will Adams. Die Idee für die Band entstand, als Jana Hunter, die damals als Solokünstlerin unter eigenem Namen auftrat, das Touren satt hatte und eine Pause als Solokünstlerin einlegte. Für ihre letzte Tournee vor dieser geplanten Pause stellte sie eine Begleitband zusammen. Die Freude, die Hunter durch das Spielen mit einer Band gegenüber dem Auftreten als Solokünstler hatte, brachte sie auf die Idee, Lower Dens zu gründen.

Die Band veröffentlichte seit dem vier Studioalben: Das Debüt machte 2010 »Twin-Hand-Movement«, in 2012 folgte »Nootropics«, 2015 »Escape from Evil« und im September 2019 schließlich das langersehnte vierte Album »The Competition«. Die ersten drei Alben bildeten eine Art Erzählung, in der es darum geht, Gemeinschaft zu finden und eigene Verantwortlichkeiten zu erkennen. Die Songtexte Hunters stürzen den Hörer in die Abgründe des modernen Lebens. Trotz aller Schroffheit will man ihre Songs immer wieder hören und könnte ewig in ihre Paralleluniversen abtauchen. In den letzten zwei Jahren war es still um die Band: Hunter hatte mit persönlichen Krisen und ihrer immer noch andauernden Geschlechtsumwandlung von Frau zu einem Mann zu tun. Verarbeitet hat sie dies auf ihrem neuen Album »The Competition«. Das Zusammenspiel von der Ernsthaftigkeit des Schreibens und dem unverkennbaren Retro Sound der 70er und 80er Jahre kann man sich am 13. Januar im Uebel und Gefährlich anhören.

Lower Dens - I Drive

Unsere Empfehlung für Dich