Film

5. Oktober 2020

Pelikanblut

STUDIO-KINO

In »Pelikanblut« spielt Nina Hoss eine alleinerziehende Mutter, die versucht Grenzen zu sprengen, um ihre Adoptivtochter zu retten. Ein Film der unter die Haut geht.

Die 45-jährige, alleinerziehende Wiebke, großartig gespielt von Nina Hoss, lebt zusammen mit ihrer 9-jährigen Adoptivtochter Nicolina zusammen auf einem Reiterhof als sich ihr langersehnter Wunsch erfüllt, ein weiteres Mädchen zu adoptieren. Die 5-jährige Raya aus Bulgarien soll Teil der unkonventionellen Familie werden.

Nach den ersten Wochen voller Harmonie bemerkt Wiebke jedoch, dass Raya sich verändert. Sie wird immer aggressiver, schafft es nicht zwischenmenschliche Beziehungen aufzubauen und wird mit ihrem Verhalten immer mehr zu einer Gefahr für sich und andere. Vor allem Nicolina leidet unter dem Verhalten ihrer Adoptivschwester, aber auch Wiebkes Beziehungen und Freundschaften werden auf eine harte Probe gestellt. Schließlich muss Wiebke eine schwierige Entscheidung treffen.

In einem packenden Mix aus Drama und Psychothriller mit Horror-Elementen werden in »Pelikanblut« die Grenzen zum Mystischen und Übernatürlichem ausgelotet. Wer Lust auf einen spannenden Kinoabend hat, sollte sich diesen außergewöhnlichen Film der Regisseurin Katrin Gebbe nicht entgehen lassen.

Pelikanblut Trailer

Unsere Empfehlung für Dich