Theater

19. bis 22. Februar 2020

Queen Blood

KAMPNAGEL

Vom 19. - 21. Februar wird auf Kampnagel im Rahmen des deutsch-französischen Kulturfestivals 2020 die Tanzvorführung »Queen Blood« von Choreograph Ousmane Sy gezeigt.

Tickets

»Queen Blood«: 19. - 22. Februar 2020 auf Kampnagel

Zum Ticket

Zu Gast aus Frankreich: Die Tanzgruppe Paradox-sal unter Leitung des Choreografen Ousmane Sy

Choreograph Ousmane Sy (auch bekannt als Babson) ist Co-Direktor am Centre Choréographique National de Rennes et de Bretagne (CCNRB). Seit Januar 2019 existiert dort das Kollektiv FAIR-E des CCNRB bestehend aus acht begabten Tänzern; Ousmane Sy ist einer davon. Die Einflüsse sind divers und leben von der Vielfalt der Tänzer – geprägt ist die Gruppe aber vor allem vom Hip Hop. Ousmane Sy choreographiert am liebsten House Dance, einen urbanen französischen Stil, der sich in der Clubszene der 1980er Jahre etabliert hat. Weitere Einflüsse, die seinen Stil beeinflussen sind Capoeira, Tap Dance und HipHop. Mit diesem einzigartigem Mix aus Straßen- und Clubkultur begeistert er die internationalen Bühnen und ihr Publikum.

Sein neustes Werk heißt »Queen Blood«: Die Tanzgruppe besteht aus Frauen der Gruppe Paradox-sal, die in der Vorführung ihren ganz persönlichen Bezug zur Aufführung an sich zeigen. Voller Energie agieren die Tänzerinnen dabei als ein mitreißender Urban Dance-Corpus und wagen auch Schritte ins Ballett.

Im Anschluss an die Vorstellung am Freitag, den 21. Februar, moderieren Claire Diraison von Kampnagel und Barbara Barberon-Zimmermann vom deutsch-französischen Kulturfestival ein Publikumsgespräch mit Ousmane Sy.

Queen Blood- Ousmane Sy (création 2019)

Unsere Empfehlung für Dich