Musik

Konzertaufzeichung jederzeit online verfügbar

resonanzen drei: »concerti & capricen«

KULTUR AT HOME

Mit ihren virtuosen Konzerten begeistert das Ensemble Resonanz ein internationales Publikum. Die Schließung der Konzertsäle trifft das Ensemble hart – daher bündeln die MusikerInnen ihre Kräfte und zeigen viele Auftritte online: Die Aufzeichung von »concerti & capricen« aus der Hamburger Elbphilharmonie steht aktuell zur Verfügung.

Tickets

Der Stream ist frei zugänglich – wer das Ensemble unterstützten möchte, kann dies jederzeit über eine Spende tun.

Zum Ticket

Mit großer Spielfreude begegnet das Ensemble Resonanz einem Klassiker des Barocks: In den »resonanzen drei: concerti & capricen« spielen die Streicher-Werke vom italienischen Komponisten Arcangelo Corelli (1653-1713) . Den Beginn macht eine feine Auswahl von Corellis Concerti Grossi, in denen sich die gemeinsam spielenden MusikerInnen und ein Solist gegenüber stehen und im Wechsel sowie auch im Einklang miteinander spielen. Den Concerti Grossi folgen Capricen für Violine solo von Pietro Locatelli, Guiseppe Tartini, Niccolo Paganini und Salvatore Sciarrino. Ganz nach den Mottos „Einer für alle“ bzw. „Alle gegen einen“ tritt dem renommierten Ensemble Resonanz der Solist Ilya Gringolts mit seiner Geige gegenüber.

Der Konzertstream »resonanzen drei: concerti & capricen« vom 26. Februar ist nun frei zugänglich. Wer das Ensemble finanziell unterstützen möchte, kann dies jederzeit mit einer Spende tun.

Ilya Gringolts, Riccardo Minasi & Ensemble Resonanz: Concerti und Capricen | Elbphilharmonie Hamburg

Unsere Empfehlung für Dich