Kunst

Ausstellung bis zum 8. März 2020

Return Codes

KUNSTHAUS HAMBURG

Das Spannungsfeld zwischen Mensch und Natur thematisiert die Jahresausstellung des Berufsverbands bildender KünstlerInnen Hamburg. Ist Ausstellung ist noch bis zum 8. März im Kunsthaus zu sehen.

Einmal jährlich stellen KünstlerInnen des Berufsverbands bildender KünstlerInnen Hamburg im Kunsthaus Hamburg aus und widmen sich einem übergeordnetem Thema. »Return Codes« heißt der Titel der diesjährigen Ausstellung - in der Softwareentwicklung werden damit Rückmeldungen des Computers auf Systemfehler ausgedrückt. Liegt ein Fehler vor, verknüpft sich das gestartete Programm und meldet die Fehlerquelle. Der Ausstellungstitel »Return Codes« überträgt diesen Begriff auf die analoge Welt und bemängelt fehlende kritische Reflexion und Reaktionen der Menschen auf die von ihnen verursachten Probleme. Im Besonderen wird der Klimawandel thematisiert, auf dessen verschiedene Ebenen die ausstellenden KünstlerInnen mit ihren Arbeiten eingehen. Dargestellt wird die persönliche Ohnmacht in Anbetracht der klimatischen Veränderungen, außerdem werden historische Rückblicke gezogen. Die Ausstellung ist bis zum 8. März zu sehen.

Zu sehen sind Arbeiten von Chika Aruga, Jared Bartz, Wolfgang Block, Karin Boine, Anne Dingkuhn, Maren Goldenbaum-Henkel und Per Pegelow, Claudia Hoffmann, Frauke Hänke und Claus Kienle, Ute Friederike Jürß, Taru Kallio, Kim Krebeck, Penny Monogiou, Stefan Oppermann, Antje Schönau, Kerstin Stephan, Valerie Wagner und Gabriele Walter.

Zur Eröffnung am Montag, den 27. Januar um 19 Uhr sprechen Bianca Müller (Vorstand BBK) und Anne Simone Krüger (Kunsthistorikerin / Freie Autorin / Kuratorin). Begleitend zur Ausstellung gibt es einen Vortrag über »Extinction Rebellion« am Montag, den 10. Februar um 19 Uhr und ein Book Release zur Publikation »Positions« am 24. Februar um 19 Uhr. Ausstellungsrundgänge finden am Donnerstag, den 13. Februar um 18 Uhr und am Sonntag, den 16. Februar um 15 Uhr statt.

 

Gabriele Walter, Farbiges Rauschen, 2019, © VG-Bildkunst, Bonn 2019

Unsere Empfehlung für Dich