Film

15. Februar 2020

Shaft

B-MOVIE

Im Rahmen des »Black History Month« zeigt das B-Movie am 15. Februar »Shaft« – der Kultfilm des US-amerikanischen Regisseurs Gordon Parks aus dem Jahre 1971 ist zum Vorreiter des sogenannten Blaxploitation Genre geworden.

Tickets

15. Februar 2020 um 22 Uhr im B-Movie

Zum Ticket

Unterhaltung mit politischem Unterton: »Shaft« aus dem Jahr 1971

John Shaft ist ein gutaussehender Privatdetektiv in cooler Lederjacke. Er ermittelt besonders im New Yorker Problembezirk Harlem. Als die Tochter des Gangsterbosses Bumpy entführt wird, engagiert Bumby Shaft, um sie aufzuspüren. Während seiner Suche stellt sich heraus, dass es sich bei den Entführern um einen Mafia-Clan handelt, welcher den Drogenmarkt des Viertels übernehmen will. Shaft gerät in einen brutalen Bandenkrieg, doch der selbstbewusste Ermittler weiß mit harten Typen umzugehen!

In den 1970er Jahren fanden Blaxploitation Filme ihren Anfang. Klassischerweise sind typische Exploitationfilme reißerische, günstig produzierte Streifen – doch sie etablierten die ersten schwarzen Leinwandhelden, welche für eine neue afroamerikanische Präsenz im amerikanischen Kino standen. Basierend auf den Romanen von Ernest Tidyman wurde Shaft zum Star einer selbstbewussten schwarzen Generation und ebnete den Weg für weitere Filme dieses Genres. Früher als kommerzielle Kassenschlager gedacht, haben die Filme inzwischen Kultstatus erlangt und inspirieren noch heute so manchen Regisseur. Am 15. Februar zeigt das B-Movie auf St. Pauli »Shaft«.

Shaft (1971) - Trailer

Unsere Empfehlung für Dich