Theater

Digitales Theater am 24. März 2021 um 20 Uhr

Shockheaded Peter

KULTUR AT HOME

Der Geschichten rund um den jungen Mann mit dem Struwwel-Haar kommen auf die Bühne des Thalia Theaters: »Shockheaded Peter« ist ein intensives, zeitweise etwas gruseliges Schauspielerlebnis, das am 13. März seine digitale Premiere im Livestream feierte - am 24. März gibt es wieder die Gelegenheit das Stück online anzuschauen.

Tickets

Aufzeichung des Livestream direkt aus dem Thalia Theater: Tickets für den Stream von »Shockheaded Peter«

Zum Ticket

24. März 2021 um 20 Uhr

Wer nicht hören will, muss fühlen: Der Struwwelpeter von Heinrich Hoffmann (1844) gehörte in das Buchregal vieler Kinder - zusammen mit dem Suppen-Kaspar, Zappel-Philip oder Hans-Guck-in-die-Luft ist eine prototypische Figuren der Abschreckungspädagogik des 19. Jahrhunderts. 1998 wurden die Geschichten über die ungehorsamen Kinder von den Tiger Lillies, Julian Crouch und Phelim McDermott in das Musical »Shockheaded Peter« verwandelt. Es ist ein Musical über den Aufstand der verstoßenen Kinder, die am Rande der Gesellschaft auf sich allein gestellt sind und für sich selbst feststellen müssen, was richtig und was falsch ist.

In surrealen Bühnen- und Musikwelten geht das Ensemble des Thalia Theater über die Grenzen geltender Konventionen hinaus - Braves und Artiges wird nihiliert und umgekehrt. Zwischen Punk, Kunstmusik, Vaudeville, Blues und Falsett-Gesang: Zu der Neuinterpretation der grotesken Horror-Geschichten rund um den Struwwelpeter kommt die schräg-makabre Live-Musik des britischen Trios The Tiger Lillies um den Singer-Songwriter Martyn Jacques.

Nach der abgesagten Premiere am 30. Dezemeber und dem anschließenden Lockdown musste die Inszenierung in Regie von Peter Jordan und Leonhard Koppelmann nun digital stattfinden. Am 13. März feierte das Stück im Livestream seine Premiere - diese Aufzeichung ist erneut am 24. März verfügbar.

HIER GEHT ES ZUM STREAM VON »SHOCKHEADED PETER«

Aus dem Kinderbuch wird eine Junk-Oper: »Shockheaded Peter« feierte am 13. März seine digitale Premiere am Thalia Theater (© Fabian Hammerl)

Unsere Empfehlung für Dich