Musik

Bis zum 1. Juni jederzeit on-Demand

Staatsoper Hamburg: Cosi fan tutte

KULTUR AT HOME

Noch bis voraussichtlich 30. Juni bleiben die Türen der Staatsoper Hamburg definitiv geschlossen – doch bis dahin werden Kulturfreunde mit Videos On-Demand versorgt. Seit dem 18. Mai gibt es Wolfgang Amadeus Mozarts Klassiker »Cosi fan tutte« zu sehen.

Mozart begann mit der Komposition von »Cosi fan tutte« im Jahr 1789. In dem Stück geht es um die Liebe zweier Paare und die Erprobung ihrer Standhaftigkeit: Die beiden Offiziere Ferrando und Guglielmo gehen mit ihrem Mentor Don Alfonso die Wette ein, dass ihre Verlobten, zwei Schwestern aus Ferrara, ihnen für immer treu sind. Während sie vor ihren Frauen behaupten in den Krieg ziehen zu müssen, stellen die beiden Offiziere fortan die bedingungslose Treue unter einer Maskerade auf die Probe. Die Geliebten bleiben zunächst allen Verführungsversuchen und Attacken der Herren standhaft – bis am Ende doch die Festung fällt und sie sich den Avancen hingeben. Auf Lügen und Betrügereien folgt die große Verwirrung, denn nicht nur die Frauen müssen sich eingestehen, dass sie ihren Männer untreu waren, auch Ferrando und Guglielmo müssen mit der neuen Situation leben. Es folgen Auseinandersetzungen mit den eigenen Gefühlswelten und mit der Verarbeitung von Schmerz und Trauer – während manche kaum Probleme haben, drohen andere förmlich daran zu zerbrechen…

Im September 2018 feierte die Oper »Cosi fan tutte« an der Staatsoper Hamburg Premiere. Die Aufzeichnung der Premiere stellt das Haus nun zur Verfügung, während Live-Aufführungen vor einem Publikum leider weiterhin verboten sind. Bis zum 1. Juni ist die Aufzeichnung des Stückes verfügbar.

HIER GEHT ES ZUM VIDEO-ON-DEMAND VON »COSI FAN TUTTE«

Wolfgang Amadeus Mozart - Così fan tutte

Unsere Empfehlung für Dich