Film

22. September 2020

The Climb

ZEISE KINO

»The Climb« handelt von den Höhen und vor allem auch den Tiefen einer Männerfreundschaft, in der beide Charaktere nicht unterschiedlicher sein könnten. Michael Angelo Covinos Spielfilmdebüt ist eine amüsante Geschichte mit cleveren Pointen.


Mike ist ein sportlicher, charismatischer, sprunghafter Kerl, der nur so von Ideen strotzt und einen Hang zur Aggressivität hat. Kyle wiederum ist ein überaus freundlicher und zuvorkommender Mann, der nicht Nein sagen kann und es allen recht machen will. Die beiden könnten kaum unterschiedlicher sein und so ist schon fast vorprogrammiert, dass diese innige Männerfreundschaft auch schnell zu einer toxischen umschwenken kann. Das geschieht dann auch als Mike seinem Freund Kyle während einer anstrengenden Radtour durch die französischen Berglandschaften offenbart, dass er mit Ava geschlafen hat – Kyles Verlobte... 

In »The Climb« spielen RegisseurMichael Angelo Covinound Co-DrehbuchautorKyle Marvinsich selbst – oder verkörpernzumindest die beiden Hauptrollen in ihrem Film. Eigentlich aus dem Kurzfilm stammend, ist ihrerster gemeinsamerFilm in Spielfilmlänge eine anspruchsvolle Komödie, die unverblümt die SchattenseiteneinerFreundschaft darstellt. Auf der Bildebene setzt der Film auf eindrucksvolle Plansequenzen, die oftmals bis ins Detail choreographiertzu sein scheinen und trotzdem emotionale Glaubwürdigkeit vermitteln.

Zwei Männer, zwei Fahrräder, eine Freundschaft – so die Prämisse. Am 11. September 2020 kann man sich im Magazin Kino von der humorvollen Leichtigkeit des Films überzeugen.

 

 

The Climb Trailer

Unsere Empfehlung für Dich