Film

14. Januar 2020

The Peanut Butter Falcon

ABATON

Der Film »The Peanut Butter Falcon« von Tyler Nilson und Michael Schwartz erzählt eine amüsante Feelgood-Geschichte mit leiser Melancholie, die am 14. Januar erneut im Abaton Kino läuft.

Der 22-jährige Zak hat das Downsyndrom und wurde von den Behörden in ein Altenheim abgeschoben. Er will raus um Profi-Wrestler zu werden, so wie seine Vorbilder in den Videos, die er gerne guckt – doch seine Betreuerin Eleanor verhindert seine Versuche auszureißen immer wieder. Als es ihm schließlich gelingt, versteckt er sich zunächst in einem Fischerboot. Das Boot gehört dem Kleinkriminellen Tyler, welcher damit gerade auf der Flucht vor zwei Fischern ist. Erst nach einiger Zeit bemerkt Tyler seinen blinden Passagier. Während Tyler zuerst mit Widerwillen auf seine neue Begleitung reagiert, entwickeln sich die beiden nach und nach zu echten Freunden. Auf der Suche nach Zak stößt auch Eleanor schließlich zur kleinen Gruppe dazu. Die drei werden zu Gefährten auf ihrem Weg durch ein turbulentes Abenteuer...

Die Tragikkomödie »The Peanut Butter Falcon« überzeugt durch das authentische Spiel des Hauptdarsteller-Trios. Besonders die Rolle des behinderten Zak wirkt zu keinem Zeitpunkt stereotypisch vordefiniert, sondern sehr authentisch. Sowohl die berauschenden Landschaftsaufnahmen als auch die herzliche Handlung erinnern nicht ganz unbeabsichtigt an Mark Twains »Huckleberry Finn«. Ein wirklich sehenswerter Film, der am 14. Januar erneut im Abaton Kino zu sehen ist.

Trailer: The Peanut Butter Falcon

Unsere Empfehlung für Dich