Kunst

Digitales Kunstprojekt bis zum 9. Mai 2021

UN/MUTE 10002: Kreativ-Austausch unter KünstlerInnen

KULTUR AT HOME

Ein Projekt zwischen KünstlerInnen, die seit einem Jahr ohne physisches Networking leben: »UN/MUTE 10002« bringt 24 Kunstschaffende der Welt ins Gespräch, um digitale Spähren während Corona für die Kunst zu nutzen. Das Projekt ist bis zum 9. Mai 2021 jederzeit online anzuschauen.

Die digitale Welt, wie wir sie jetzt kennen, ist stark durch die Pandemie gewachsen. Sie definiert unser Verständnis von sozialem Kontakt neu, umfasst viele Teile unseres zwischenmenschlichen Miteinanders und ist das Sinnbild der Entwicklung von Kommunikation. Innerhalb dieser digitalen Welt möchte »UN/MUTE 10002« internationale KünstlerInnen zum kreativen Austausch bewegen, um ihre fiktionale Geschichte der künstlerischen Zukunft in einer Online-Welt zu erzählen. 

Das Projekt wurde vom New Yorker Kollektiv undercurrent gegründet und hatte 2020, im Laufe des ersten Lockdowns, seine Premiere mit einem ähnlichen Projekt namens »100001«. Auch in diesem Jahr werden 12 verschiedene KünstlerInnen zu Teams zusammengeführt, welche im Mai ihre kooperativen Kunstwerke präsentieren werden. Dabei soll ein Paar jeweils aus einem/einer KünstlerIn aus New York und einem/einer KünstlerIn aus Europa bestehen. Ebenso soll jeweils eine Person im Team vor 1986 und eine danach geboren sein, um einen Kontrast zwischen Internet-nativen Personen und Personen, die nicht mit dem Internet aufgewachsen sind, zu schaffen. Innerhalb der dreimonatigen Zusammenarbeit werden jede Woche Videogespräche der Teams veröffentlicht, die den Zuschauenden ermöglichen, den künstlerischen Prozess zu verfolgen und zu verstehen. Schließlich werden im Mai 2021 alle Projekte vor einem virtuellen Publikum vorgestellt. Noch bis zum 9. Mai 2021 ist es jederzeit möglich, den kreativen Austausch von »UN/MUTE 10002« online zu verfolgen. 

HIER GEHT ES ZUR PLATTFORM VON UN/MUTE

un/mute 10002 Team Selection Lottery

Unsere Empfehlung für Dich