KUNST AT HOME

Täglich online zwischen 11 und 22 Uhr

www.arturbating.com

ONLINE VERFÜGBAR

Der Künstler Alexander Iskin hat sich selbst zum Teil einer Ausstellung gemacht, die täglich live ins Internet gestreamt wird. Seit dem 7. Februar lebt der Künstler in der Galerie Sexauer in Weißensee – zwölf Stunden am Tag kann man ihn beim Malen, Arbeiten, Schalfen und Essen zusehen.

Die Performance von Alexander Iskin ist für acht Wochen angekündigt. Acht Wochen, in denen der Künstler isoliert von der Außenwelt seine erste Einzelausstellung für das Goslarer Mönchehaus Museum vorbereitet. Iskin ist seit dem 7. Feburar isoliert, aber nicht unbeobachtet: Er lässt sich täglich zwischen 11 und 22 Uhr von festinstallierten Kameras filmen, die die Bilder live ins Internet übertragen. Währenddessen chattet Iskin mit seinem Netz-Publikum und tauscht sich über seinen kreativen Prozess und andere Themen aus. Alexander Iskin hat dabei eine Bitte an seine Zuschauer und Zuschauerinnen: Er bittet darum, dass ihm Essen und Getränke gebracht werden. So hätten seine digitalen Begleiter die Möglichkeit, ein analoger Teil der Performance zu werden. Iskin lässt so Digitales und Analoges verschmelzen – Interrealismus nennt das der Künstler!

Fernab von großer Selbstinszenierung und Effekthascherei schafft es der Künstler Alexander Iskin, das Netz-Publikum ohne viel Action und die Jagd nach Klicks zu fesseln und seinen Herstellungsprozess live abzubilden. Seine Ausstellung zeigt keine fertigen Bilder, vielmehr kann man online den Entstehungsprozess seiner Werke mitverfolgen.

HIER GEHT ES ZUR HOMEPAGE

Unsere Empfehlung für Dich