Privattheatertage 2021

Ach, diese Lücke...

Best of PTT

Ach, diese Lücke...

ZUM ARTIKEL

Joachim Meyerhoffs Bestseller eröffnet das Theaterfest - am 8. Juni geht es los im Altonaer Theater!

Privattheatertage 2021

Wir kommen

Best of PTT

Wir kommen

ZUM ARTIKEL

Maja ist Mitte zwanzig und hat ihr Leben noch vor sich - und damit auch alle Möglichkeiten. Vielleicht sogar zu viele?

Privattheatertage 2021

Macbeth

Best of PTT

Macbeth

ZUM ARTIKEL

Die weltberühmte Tragödie »Macbeth« von William Shakespeare in der Kategorie (moderne) Klassiker

Privattheatertage 2021

Ein Waldspaziergang

Best of PTT

Ein Wald- spaziergang

ZUM ARTIKEL

In wilden Wortgefechten zweier Diplomaten geht es in »Ein Waldspaziergang« um die Zukunft des Planeten.

Privattheatertage 2021

Alles was sie wollen

Best of PTT

Alles was sie wollen

ZUM ARTIKEL

Die Autorin Lucie hat eine Schreibblockade, weil es ihr zu gut geht - es wird also höchste Zeit, das zu ändern!

Film

Jederzeit online auf www.kino-on-demand.de

Persischstunden

KULTUR AT HOME

Vadim Perelmans »Persischstunden« ist ein Film über die Kraft des Erinnerns, der Sprache und über das Überleben zur Zeit des Zweiten Weltkriegs. In Zeiten geschlossener Kinos kann man den Film zurzeit online auf der Plattform Kino-on-Demand anschauen.

Das Thema des Holocausts wurde bereits unzählige Male auf unterschiedlichste Weise in Filmen behandelt und aufgearbeitet. »Persischstunden« schafft es, einen eigenen und nicht minder interessanten Blick auf den Zweiten Weltkrieg zu liefern. Der Film erzählt auf humorvolle Weise die unglaubliche Geschichte eines jungen Juden, der sich als Perser ausgibt und mithilfe einer eigens erfundenen Sprache knapp dem Holocaust entgeht. 

So absurd diese Prämisse auch klingen mag, beruht sie dennoch auf einer wahren – von Wolfgang Kohlhaase ausformulierten – Geschichte. Der Film wird von äußerst humoristischen Dialogen zwischen dem jungen Belgier Gilles (Nahuel Pérez Biscayart), der sich als Perser ausgibt, und Hauptsturmführer Klaus Koch (Lars Eidinger), der persisch lernen will, dominiert. Regisseur Perelmans vermenschlicht seine Figuren in gewisser Weise, ohne ihre Taten jedoch jemals zu relativieren. So gelingt es dem Regisseur trotz amüsanter Herangehensweise an das Thema, das Holocaust-Drama nie ins Lächerliche zu ziehen, sondern eine ausgewogene Balance zwischen Humor und Ernsthaftigkeit zu wahren. Kombiniert mit der hohen Schauspielkunst, die der Cast darbringt, ist »Persischstunden« ein unglaublich sehenswerter Film.

Vadim Perelmans satirisches Weltkriegsdrama lief im Rahmen der Berlinale 2020 in der Sektion Berlinale Special und ist ein Film über das Überleben, den Erfinderreichtum und nicht zuletzt über die Macht der Sprache und die Kraft der Erinnerung. Im Sommer 2020 war der Film für kurze Zeit in den Kinos, bis diese ihre Türen wieder schließen mussten - wer den Film noch nicht gesehen hat, sollte das unbedingt nachholen: Auf der Plattform www.kino-on-demand.de kann man »Persischstunden« gegen eine geringe Gebühr jederzeit streamen.

HIER GEHT ES ZU »PERSISCHSTUNDEN« BEI KINO-ON-DEMAND

Trailer »Persischstunden«

Unsere Empfehlung für Dich