Privattheatertage 2021

Ach, diese Lücke...

Best of PTT

Ach, diese Lücke...

ZUM ARTIKEL

Joachim Meyerhoffs Bestseller eröffnet das Theaterfest - am 8. Juni geht es los im Altonaer Theater!

Privattheatertage 2021

Wir kommen

Best of PTT

Wir kommen

ZUM ARTIKEL

Maja ist Mitte zwanzig und hat ihr Leben noch vor sich - und damit auch alle Möglichkeiten. Vielleicht sogar zu viele?

Privattheatertage 2021

Macbeth

Best of PTT

Macbeth

ZUM ARTIKEL

Die weltberühmte Tragödie »Macbeth« von William Shakespeare in der Kategorie (moderne) Klassiker

Privattheatertage 2021

Ein Waldspaziergang

Best of PTT

Ein Wald- spaziergang

ZUM ARTIKEL

In wilden Wortgefechten zweier Diplomaten geht es in »Ein Waldspaziergang« um die Zukunft des Planeten.

Privattheatertage 2021

Alles was sie wollen

Best of PTT

Alles was sie wollen

ZUM ARTIKEL

Die Autorin Lucie hat eine Schreibblockade, weil es ihr zu gut geht - es wird also höchste Zeit, das zu ändern!

Film

Film im digitalen Streaming

Das neue Evangelium

KULTUR AT HOME

Der kontroverse Filmregisseur Milo Rau kehrt zu den Ursprüngen des Evangeliums zurück und definiert dessen Spuren neu. Sein aufreibender Film »Das neue Evangelium« ist jederzeit im digitalen Streaming verfügbar.

Tickets

Digitale Tickets für »Das neue Evangelium«

Zum Ticket

Jederzeit online verfügbar!

„Wie würde Jesus predigen, wenn er heute leben würde?“ Dieser Frage und vielen weiteren geht der schweizer Regisseur Milo Rau auf den Grund, indem er ein Passionsspiel einer von Unrecht und Ungleichheit geprägten Gesellschaft inszeniert. Wie bereits in seinen früheren Werken, beispielsweise die »Europa-Trilogie« (2014-2016) oder das »Kongo-Tribunal« (2017), treiben ihn die Widersprüche der Weltwirtschaft zu filmischen Kreationen, die die Grenzen der Gewohnheit sprengen. In diesem Film mischen sich Fiktion und Dokumentation zu einer neuen Art des Filmes. 

Gemeinsam mit dem Politikaktivisten Yvan Sagnet, welcher die Rolle des Jesus übernehmen sollte, erschafft Rau eine biblische Geschichte der Gegenwart. Sagnet (Jesus) kehrt in das größte Flüchtlingslager bei Matera zurück. Dort findet er seine neuen Jünger: Geflüchtete, die über das Mittelmeer nach Europa gekommen sind, um auf den Tomatenfeldern Süditaliens auf moderne Art versklavt zu werden. Gemeinsam mit den Kleinbäuerinnen und -bauern gründen Yvan Sagnet und die Geflüchteten die Revolte der Würde und starten den politischen Kampf für die Rechte von MigrantInnen.

„Es ist eine filmische Adaption der Bibel explizit für unsere Zeit geworden, mit dem ersten schwarzen Jesus in der europäischen Filmgeschichte und mit einer Besetzung, die im besten Sinne des Wortes divers ist“ - Milo Rau erschafft mit diesem politischen Passionsspiel ein polarisierendes Projekt der Realität und zugleich ein Stück Geschichte der modernen Zeit. Der Film ist jederzeit zum digitalen Streamen verfügbar.

HIER GEHT ES ZUM STREAMING AUF DER WEBSITE DES PROJEKTES 

DAS NEUE EVANGELIUM | Ab dem 17.12. digital verfügbar

Unsere Empfehlung für Dich