Privattheatertage 2021

Ach, diese Lücke...

Best of PTT

Ach, diese Lücke...

ZUM ARTIKEL

Joachim Meyerhoffs Bestseller eröffnet das Theaterfest - am 8. Juni geht es los im Altonaer Theater!

Privattheatertage 2021

Wir kommen

Best of PTT

Wir kommen

ZUM ARTIKEL

Maja ist Mitte zwanzig und hat ihr Leben noch vor sich - und damit auch alle Möglichkeiten. Vielleicht sogar zu viele?

Privattheatertage 2021

Macbeth

Best of PTT

Macbeth

ZUM ARTIKEL

Die weltberühmte Tragödie »Macbeth« von William Shakespeare in der Kategorie (moderne) Klassiker

Privattheatertage 2021

Ein Waldspaziergang

Best of PTT

Ein Wald- spaziergang

ZUM ARTIKEL

In wilden Wortgefechten zweier Diplomaten geht es in »Ein Waldspaziergang« um die Zukunft des Planeten.

Privattheatertage 2021

Alles was sie wollen

Best of PTT

Alles was sie wollen

ZUM ARTIKEL

Die Autorin Lucie hat eine Schreibblockade, weil es ihr zu gut geht - es wird also höchste Zeit, das zu ändern!

Theater

Virtueller Theaterstream am 3. April 2021

Wolken.Heim.

KULTUR AT HOME

Im SchauSpielHausStream wird es Zeit für einen Klassiker: Am 6. März wird auf der Plattform Dringeblieben.de das Stück »Wolken.Heim.« von Elfriede Jelinek gezeigt. Bei dem Stream handelt es sich um eine NDR-Aufzeichnung der Inszenierung von Jossi Wieler aus dem Jahre 1993, die unter anderem als Inszenierung des Jahres ausgezeichnet wurde.

Tickets

Der Stream steht am 3.4.2021 ab 20 Uhr zur Verfügung und kann bis zum 7.3.2021 um 20 Uhr gestartet werden. Der Startzeitpunkt kann beliebig ausgewählt werden.

Zum Ticket

Deutschland, das Land der Dichter und Denker? Deutschland, das Land der Kuckucksuhren und der Autobahn? Was genau meinen die Deutschen eigentlich, wenn von einem "Wir" gesprochen wird? Elfriede Jelineks 1988 erstmalig erschienenes Heimats- und Identitätstheater »Wolken.Heim.« sucht nach der genauen Bedeutung des deutschen Wir-Gefühls. Dabei geht es mal manisch zu, dann poetisch – immer bedrückend aktuell. Hölderlin, Hegel, Heidegger, Fichte, von Kleist und RAF: Im Text von »Wolken.Heim.« stehen zahlreiche Zitate und Verweise des Deutschen Idealismus im Zentrum, auf den sich in diesem Land immer wieder berufen wird und der häufig auch einen Grundstein für nationalistische Strömungen bedeutet. Eine eindringliche Brücke zur Katastrophe des Nationalsozialismus wird gespannt, dessen dunkler Schatten sich noch bis heute hält.

Der Regisseur Jossi Wieler hat das Theaterstück in die Stimmen von vier Witwen und zwei Töchter aufgeteilt, die in einem alten Bunker hinabsteigen, der gleichzeitig auch über den Wolken schwebt – ein beeindruckendes Bühnenbild, das das titelgebende Wolkenheim symoblisiert. Die Frauen wollen in diesem Bunker dem Geist ihrer verstorbenen Männer nahe kommen und werfen dabei einen schonungslosen Blick auf die Vergangenheit und Zukunft der deutschen Nation.

Der SchauSpielHausStream von »Wolken.Heim.« zeigt eine Fernsehaufzeichnung von NDR/Arte aus dem Jahr 1993. Es ist ein Wiedersehen mit den Schauspielerinnen Marion Breckwoldt, Marlen Diekhoff, Gundi Ellert, Ulrike Grote, Ilse Ritter und Anne Weber, das auf keinen Fall verpasst werden darf.

HIER GEHT ES ZUM SCHAUSPIELHAUSSTREAM VON »WOLKEN.HEIM.«

Die literarische Vorlage für das Theaterstück: »Wolken.Heim.« von Elfriede Jelinek, die u.a. 1998 mit dem Georg-Büchner-Preis und 2004 mit dem Nobelpreis für Literatur ausgezeichnet wurde.

Unsere Empfehlung für Dich