ZEIT FÜR THEATER:

WAKATT

HIGHLIGHTS ZUR SPIELZEITERÖFFNUNG

WAKATT

ZUM ARTIKEL

Die neueste Kreation des aus Brukina Faso stammenden Choreografen Serge Aimé Coulibaly ist eine Reaktion auf die Frage nach der Angst vor dem Anderen.

ZEIT FÜR THEATER:

EMB*RACE YOUR CROWN

HIGHLIGHTS ZUR SPIELZEITERÖFFNUNG

EMB*RACE YOUR CROWN

ZUM ARTIKEL

Die Hamburger Erfolgsregisseurin Mable Preach lässt mit ihrem Team aus BIPOC Darsteller*innen historische Recherche auf künstlerische Spekulation treffen.

ZEIT FÜR THEATER:

WELT OHNE UNS

HIGHLIGHTS ZUR SPIELZEITERÖFFNUNG

WELT OHNE UNS

ZUM ARTIKEL

Was geschieht mit uns, wenn wir sterben? Hat der Tod einen Geschmack? Kann die Seele kompostiert werden? Werden wir alle wiedergeboren und wenn ja, können wir es vermeiden, als Regenwurm zurückzukehren?

ZEIT FÜR THEATER:

CHOKE HOLE VS. HAMBURG QUEENS

HIGHLIGHTS ZUR SPIELZEITERÖFFNUNG

CHOKE HOLE VS. HAMBURG QUEENS

ZUM ARTIKEL

Das Drag-Wrestling-Phänomen »Choke Hole« ist ein multimediales Performance-Happening der Extraklasse, das die traditionell machohafte Welt des Wrestlings durch eine queere Linse betrachtet.

ZEIT FÜR THEATER:

LOYALTY

HIGHLIGHTS ZUR SPIELZEITERÖFFNUNG

LOYALTY

ZUM ARTIKEL

In »Loyalty« transformiert der Choreograf und Tänzer Adam Linder das Vokabular des Balletts ins 21. Jahrhundert, indem er neue Ansätze für die Technik und die kulturellen Codes der Form sucht.

Kunst

Jederzeit online verfügbar

KONTINUUM - Online Kunstplattform

KULTUR AT HOME

Ein junges Berliner Kollektiv kämpft gegen die Trägheit der Pandemie an. Mit Fotografien, Performances und Konzeptkunst erweitern die KünstlerInnen den Blick in die Zukunft und regen einen Perspektivwechsel an, den viele Menschen gebrauchen können. Die Online Plattform von KONTINUUM ist jederzeit verfügbar.

„KONTINUUM. A space inbetween, ever fluid, always changing, more undefined than concrete, more process than plan, more this than that, more that than this.“

Das Team von Kontinuum schließt sich zusammen aus jungen KünstlerInnen Berlins und dem kuratorischen Kollektiv der Kleinen Humboldt Galerie. Mit ihrer Website bieten sie einen digitalen Einblick in die umfangreiche künstlerische Arbeit - von Performances bis zu konzeptuellen Projekten. Auch die Fotografien in Schwarz-Weiß von Lilian Mauthofer berühren sehr in ihrer Intimität. 

Mit der Isolation während der Pandemie entwickelte das Kollektiv auch das Projekt »OurBodyCollective«, in welchem sie die Möglichkeiten der verschwommenen sozialen Distanz nutzen, um gegen die körperliche Trägheit zu arbeiten. In »Social Dist#DANCE« erobern sie die Straßen Berlins und tanzen um des Tanzens Willen mit allem, was ihre Körper zu bieten haben. „All artists are suffering immensely in this time and we wanted to shine an element of hope that we can claim the streets, create art and share love in the isolated ways that we can.“ So die KünstlerInnen selbst über das Performanceprojekt. Die digitalen und analogen künstlerischen Projekte des Kollektivs sind jederzeit online verfügbar.

HIER GEHT ES ZUR ONLINE PLATTFORM VOM KONTINUUM

Social Dist#DANCE by OurBodyCollective

Unsere Empfehlung für Dich