ZEIT FÜR THEATER:

WAKATT

HIGHLIGHTS ZUR SPIELZEITERÖFFNUNG

WAKATT

ZUM ARTIKEL

Die neueste Kreation des aus Brukina Faso stammenden Choreografen Serge Aimé Coulibaly ist eine Reaktion auf die Frage nach der Angst vor dem Anderen.

ZEIT FÜR THEATER:

EMB*RACE YOUR CROWN

HIGHLIGHTS ZUR SPIELZEITERÖFFNUNG

EMB*RACE YOUR CROWN

ZUM ARTIKEL

Die Hamburger Erfolgsregisseurin Mable Preach lässt mit ihrem Team aus BIPOC Darsteller*innen historische Recherche auf künstlerische Spekulation treffen.

ZEIT FÜR THEATER:

WELT OHNE UNS

HIGHLIGHTS ZUR SPIELZEITERÖFFNUNG

WELT OHNE UNS

ZUM ARTIKEL

Was geschieht mit uns, wenn wir sterben? Hat der Tod einen Geschmack? Kann die Seele kompostiert werden? Werden wir alle wiedergeboren und wenn ja, können wir es vermeiden, als Regenwurm zurückzukehren?

ZEIT FÜR THEATER:

CHOKE HOLE VS. HAMBURG QUEENS

HIGHLIGHTS ZUR SPIELZEITERÖFFNUNG

CHOKE HOLE VS. HAMBURG QUEENS

ZUM ARTIKEL

Das Drag-Wrestling-Phänomen »Choke Hole« ist ein multimediales Performance-Happening der Extraklasse, das die traditionell machohafte Welt des Wrestlings durch eine queere Linse betrachtet.

ZEIT FÜR THEATER:

LOYALTY

HIGHLIGHTS ZUR SPIELZEITERÖFFNUNG

LOYALTY

ZUM ARTIKEL

In »Loyalty« transformiert der Choreograf und Tänzer Adam Linder das Vokabular des Balletts ins 21. Jahrhundert, indem er neue Ansätze für die Technik und die kulturellen Codes der Form sucht.

Kunst

Virtuelle Ausstellung bis zum 22. August 2021

Margaret Calvert: Woman at Work – The Virtual Experience

KULTUR AT HOME

Wer einmal in London war, ist der Kunst von Margaret Calvert auf jeden Fall begegnet. Die Designerin der Stunde ist fester Bestandteil des urbanen Londoner Raums. Genau diesem Phänomen hat sich das Design Museum London mit der Ausstellung »Margaret Calvert: Woman at Work« gewidmet. Bis zum 22. August 2021 kann die Ausstellung virtuell besucht werden.

Margaret Calvert ist eine der wichtigsten Figuren in der Welt des zeitgenössischen Designs. Produkte von Design sind Teil unseres alltäglichen Lebens, vom Wasserkocher bis zur Treppenstufe - und genau mittendrin in diesem Feld alltäglicher Produktion ist die Designerin und Typografin Margaret Calvert, die nahezu jedes Straßenschild in England kreiert hat. Ihr größtes Projekt, gemeinsam mit dem dänischen Designer Henrik Kubel, ist das »Rail Alphabet 2« für das Londoner Bahnensystem. Eine Schriftart für das öffentliche Verkehrssystem, so unverkennbar und eindringlich, als wäre es eine Selbstverständlichkeit. 

In der virtuellen Ausstellung des Design Museum London kann sich nun jeder einen Eindruck von der Welt des Graphikdesign verschaffen. Der Entstehungsprozess einer zielorientierten Schriftart, graphische Elemente des städtischen Alltags und insbesondere das Projekt »Rail Alphabet 2« für Network Rail in Großbritannien sind dabei zu erkunden. Der virtuelle Rundgang ist gestützt von kleinen Videos und Texten sowie den spannenden Endprodukten selbst. Der Rundgang durch die Ausstellung »Margaret Calvert: Woman at Work« ist noch bis zum 22. August 2021 online zu sehen. 

HIER GEHT ES ZUR VIRTUELLEN AUSSTELLUNG IM DESIGN MUSEUM LONDON 

Woman at Work, The Design Museum