ZEIT FÜR THEATER:

WAKATT

HIGHLIGHTS ZUR SPIELZEITERÖFFNUNG

WAKATT

ZUM ARTIKEL

Die neueste Kreation des aus Brukina Faso stammenden Choreografen Serge Aimé Coulibaly ist eine Reaktion auf die Frage nach der Angst vor dem Anderen.

ZEIT FÜR THEATER:

EMB*RACE YOUR CROWN

HIGHLIGHTS ZUR SPIELZEITERÖFFNUNG

EMB*RACE YOUR CROWN

ZUM ARTIKEL

Die Hamburger Erfolgsregisseurin Mable Preach lässt mit ihrem Team aus BIPOC Darsteller*innen historische Recherche auf künstlerische Spekulation treffen.

ZEIT FÜR THEATER:

WELT OHNE UNS

HIGHLIGHTS ZUR SPIELZEITERÖFFNUNG

WELT OHNE UNS

ZUM ARTIKEL

Was geschieht mit uns, wenn wir sterben? Hat der Tod einen Geschmack? Kann die Seele kompostiert werden? Werden wir alle wiedergeboren und wenn ja, können wir es vermeiden, als Regenwurm zurückzukehren?

ZEIT FÜR THEATER:

CHOKE HOLE VS. HAMBURG QUEENS

HIGHLIGHTS ZUR SPIELZEITERÖFFNUNG

CHOKE HOLE VS. HAMBURG QUEENS

ZUM ARTIKEL

Das Drag-Wrestling-Phänomen »Choke Hole« ist ein multimediales Performance-Happening der Extraklasse, das die traditionell machohafte Welt des Wrestlings durch eine queere Linse betrachtet.

ZEIT FÜR THEATER:

LOYALTY

HIGHLIGHTS ZUR SPIELZEITERÖFFNUNG

LOYALTY

ZUM ARTIKEL

In »Loyalty« transformiert der Choreograf und Tänzer Adam Linder das Vokabular des Balletts ins 21. Jahrhundert, indem er neue Ansätze für die Technik und die kulturellen Codes der Form sucht.

Kunst

Digitales Angebot der Ausstellung jederzeit online verfügbar

SEND ME AN IMAGE. From Postcards to Social Media

KULTUR AT HOME

Von analogen Bilderfluten bis zum Komfort digitaler Bilder im sozialen Netz: Mit der Ausstellung »SEND ME AN IMAGE. From Postcards to Social Media« erzählt das c/o Berlin Fotografiegeschichten. Zur Berliner Ausstellung gibt es ein umfangreiches Online-Programm mit einer Videoführung der beiden KuratorInnen.

„Eine riesige Bilderwelle schlägt auf die Ausstellungswand bei c/o Berlin. Der niederländische Künstler Erik Kessels zwingt mit seiner Installation 24HRS in Photos die Besucher*innen, durch ein Meer von 350.000 wild übereinandergeworfenen Standardfotoabzügen zu waten.“

Mit diesen Worten bereiten die KuratorInnen des c/o Berlin die Besuchenden der Website auf die Ausstellung »SEND ME AN IMAGE. From Postcards to Social Media« vor. Erik Kessels Flut analoger Bilder, die ein wenig an die Skulpturen von Félix González-Torres erinnert, spiegelt den Inhalt der Ausstellung wieder. Seit den schnellen Entwicklungen der Digitalfotografie und dem universellen Verbreiten von Fotografien in den sozialen Medien beherrscht die Welt eine tatsächliche Bilderflut.

In einer videobegleiteten Führung durch die Ausstellung geben die KuratorInnen Felix Hoffmann und Dr. Kathrin Schönegg einen ersten Überblick und Vorgeschmack. Der Fokus der Ausstellung liegt dabei im historischen Dialog zwischen der Fotografie als Kommunikationsmittel und der generellen Repräsentation der Fotogeschichte. Unter anderem sind KünstlerInnen wie David Campany, Theresa Martinat oder Clare Strand vertreten. Das digitale Angebot des Museums mit Einblicken in die temporäre Kollektion sowie die Ausstellung »SEND ME AN IMAGE. From Postcards to Social Media« sind jederzeit online verfügbar.

HIER GEHT ES ZUR DIGITALEN CONTENT DER AUSSTELLUNG

C/O Berlin Asks . Send me an Image . From Postcards to Social Media

Unsere Empfehlung für Dich