Privattheatertage 2021

Ach, diese Lücke...

Best of PTT

Ach, diese Lücke...

ZUM ARTIKEL

Joachim Meyerhoffs Bestseller eröffnet das Theaterfest - am 8. Juni geht es los im Altonaer Theater!

Privattheatertage 2021

Wir kommen

Best of PTT

Wir kommen

ZUM ARTIKEL

Maja ist Mitte zwanzig und hat ihr Leben noch vor sich - und damit auch alle Möglichkeiten. Vielleicht sogar zu viele?

Privattheatertage 2021

Macbeth

Best of PTT

Macbeth

ZUM ARTIKEL

Die weltberühmte Tragödie »Macbeth« von William Shakespeare in der Kategorie (moderne) Klassiker

Privattheatertage 2021

Ein Waldspaziergang

Best of PTT

Ein Wald- spaziergang

ZUM ARTIKEL

In wilden Wortgefechten zweier Diplomaten geht es in »Ein Waldspaziergang« um die Zukunft des Planeten.

Privattheatertage 2021

Alles was sie wollen

Best of PTT

Alles was sie wollen

ZUM ARTIKEL

Die Autorin Lucie hat eine Schreibblockade, weil es ihr zu gut geht - es wird also höchste Zeit, das zu ändern!

Musik

Festival der experimentellen Musik vom 27. Mai bis 13. Juni 2021

blurred edges

VERSCHIEDENE ORTE

blurred edges 2021: Vom 27. Mai bis zum 13. Juni werden an zahlreichen Kulturorten der Stadt in vielfältigen Darbietungsformen die Genregrenzen aktueller Musik aufgehoben. Bis dato sind die Veranstaltungen des Festival live vor Ort geplant.

blurred edges geht wieder los: Jährlich spielen und präsentieren nationale sowie internationale KünstlerInnen beim Festival der experimentellen Musik innerhalb von zweieinhalb Wochen Konzerte, Performances, Klanginstallationen, Musiktheater und mehr. Der Name ist Programm, weshalb bei allen Projekten die Grenzenlosigkeit aktueller Musik die Grundlage und das Ziel ist.

In diesem Jahr geht blurred edges in die 16. Runde. Hamburger Kulturschaffende, die im Bereich der experimentellen Musik tätig sind, konnten verschiedenste Veranstaltungen mit besonderen Gästen vorschlagen, aus denen sich letztlich ein spannendes Programm zusammenstellte. Ob monomedial oder multimedial, ob Solo oder in größeren Ensembles - bei blurred edges ist in diesem Jahr alles dabei. Das Publikum hat nicht nur die Möglichkeit, die KünstlerInnen und MusikerInnen zu erleben, sondern auch eine Vielfalt von Hamburgs Kulturorten zu entdecken: Mal mehr und mal weniger bekannte Galerien und Kunsträume, Theater und Clubs, Kirchen, Kinos und Bibliotheken. Viele der Veranstaltungen können kostenlos oder gegen eine freiwillige Spende besucht werden. Allerdings besteht auch die Option für 45€ einen Festivalpass zu erwerben, mit dem an allen Veranstaltungen des Festivals teilgenommen werden kann. Aktuelle Information zu Corona-bedingten Programmänderungen werden stets auf der Webseite vom Verband für aktuelle Musik Hamburg veröffentlicht.

HIER GEHT ES ZUM PROGRAMM VON BLURRED EDGES

Eine der Veranstaltungen im Festivalprogramm: Das Elektro-Duo Ulsen und Late Turner spielen eine Live-Version ihres einstündigen Downtempo-Techno-Tracks »Tagesschau«. In einem rundherum verglasten ehemaligen Kiosk auf dem Platz zwischen Lorichsstraße und Elligersweg findet das Konzert der beiden am 30. Mai um 16 Uhr statt. (Foto: © blurred edges)

Unsere Empfehlung für Dich