Privattheatertage 2021

Ach, diese Lücke...

Best of PTT

Ach, diese Lücke...

ZUM ARTIKEL

Joachim Meyerhoffs Bestseller eröffnet das Theaterfest - am 8. Juni geht es los im Altonaer Theater!

Privattheatertage 2021

Wir kommen

Best of PTT

Wir kommen

ZUM ARTIKEL

Maja ist Mitte zwanzig und hat ihr Leben noch vor sich - und damit auch alle Möglichkeiten. Vielleicht sogar zu viele?

Privattheatertage 2021

Macbeth

Best of PTT

Macbeth

ZUM ARTIKEL

Die weltberühmte Tragödie »Macbeth« von William Shakespeare in der Kategorie (moderne) Klassiker

Privattheatertage 2021

Ein Waldspaziergang

Best of PTT

Ein Wald- spaziergang

ZUM ARTIKEL

In wilden Wortgefechten zweier Diplomaten geht es in »Ein Waldspaziergang« um die Zukunft des Planeten.

Privattheatertage 2021

Alles was sie wollen

Best of PTT

Alles was sie wollen

ZUM ARTIKEL

Die Autorin Lucie hat eine Schreibblockade, weil es ihr zu gut geht - es wird also höchste Zeit, das zu ändern!

Theater

8. Juni 2021 um 19:30 Uhr im Rahmen der Privattheatertage

Ach, diese Lücke, diese entsetzliche Lücke

ALTONAER THEATER

»Ach, diese Lücke, diese entsetzliche Lücke«: Das Junge Theater Göttingen eröffnet mit Joachim Meyerhoffs Bestseller die Privattheatertage 2021. Am 8. Juni startet das Theaterfest, danach folgen zwölf Tage mit hochkarätigen Komödien, Klassikern und Dramen.

Tickets

Zurzeit ausverkauft, ggf. Restkarten an der Abendkasse oder über das Kartentelefon der Privattheatertage

Zum Ticket

Als Kind wächst er auf dem Gelände einer Psychiatrie auf, nach einem Auslandsjahr in Amerika soll der Zivildienst beginnen – doch dann kommt alles anders: Josse wird auf der Schauspielschule München angenommen und zieht zu seinen Großeltern. Seine Großmutter ist eine schillernde Diva, sein Großvater ein emeritierter Philosophieprofessor, beide trinken gern und haben diesen Genuss auch strikt ritualisiert: Morgens Champagner, tagsüber Whisky und andere Spirituosen und abends dann Rotwein und Cointreau. Und wenn Josse sich nicht bei seinen Großeltern betrinkt, wird er an der Schauspielschule auseinandergenommen…

Joachim Meyerhoffs Komödie »Ach, diese Lücke, diese entsetzliche Lücke« ist mittlerweile zum nationalen Bestseller geworden – und bietet sich hervorragend für die Bühne an: Mit ehrlichem Humor, berührendem Tiefgang, tollen Charakteren und einer gehörigen Portion Wahnsinn ist das Stück mehr als nur unterhaltend. Es packt die ZuschauerInnen, amüsiert und bewegt und ist damit eine hervorragende Wahl der Jury der Privattheatertage, die das Junge Theater Göttingen für die Eröffnung des Theaterfests bestimmt hat. Am 8. Juni geht es im Altonaer Theater los – man kann es kaum noch erwarten.

Der Wahnsinn kehrt ein: Meyerhoffs Bestseller »Ach, diese Lücke, diese entsetzliche Lücke« wird die diesjährigen Privattheatertage eröffnen (Foto © Dorothea Heise)