Privattheatertage 2021

Ach, diese Lücke...

Best of PTT

Ach, diese Lücke...

ZUM ARTIKEL

Joachim Meyerhoffs Bestseller eröffnet das Theaterfest - am 8. Juni geht es los im Altonaer Theater!

Privattheatertage 2021

Wir kommen

Best of PTT

Wir kommen

ZUM ARTIKEL

Maja ist Mitte zwanzig und hat ihr Leben noch vor sich - und damit auch alle Möglichkeiten. Vielleicht sogar zu viele?

Privattheatertage 2021

Macbeth

Best of PTT

Macbeth

ZUM ARTIKEL

Die weltberühmte Tragödie »Macbeth« von William Shakespeare in der Kategorie (moderne) Klassiker

Privattheatertage 2021

Ein Waldspaziergang

Best of PTT

Ein Wald- spaziergang

ZUM ARTIKEL

In wilden Wortgefechten zweier Diplomaten geht es in »Ein Waldspaziergang« um die Zukunft des Planeten.

Privattheatertage 2021

Alles was sie wollen

Best of PTT

Alles was sie wollen

ZUM ARTIKEL

Die Autorin Lucie hat eine Schreibblockade, weil es ihr zu gut geht - es wird also höchste Zeit, das zu ändern!

Theater

17. Juni 2021 um 19:30 Uhr im Rahmen der Privattheatertage

Ein Waldspaziergang

HARBURGER THEATER

Nicht zuletzt dank des Säbelrasselns des ehemaligen US-Präsidenten Trump leben wir wieder in einer Zeit des nuklearen Wettrüstens und der Drohszenarien. Die düstere Komödie »Ein Waldspaziergang« vom Stuttgarter Forum Theater zeigt die Schwierigkeiten konstruktiver Politik in dieser Zeit. Am 17. Juni findet im Rahmen der Privattheatertage eine Aufführung des Theaters statt.

Tickets

Aufführung am Harburger Theater

Zum Ticket

17. Juni 2021, 19:30 Uhr

Das Setting von »Ein Waldspaziergang« ist ein Wald am Genfer See, in dem sich ein Amerikaner und ein Russe wilde Wortgeflechte zur nuklearen Abrüstung und der allgemeinen Weltlage liefern. Geprägt vom stereotypen Freund-Feind-Denken treffen sich diese beiden Unterhändler Botwinnik und Honeyman und versuchen, den Weg für eine konstruktive und vernünftigen Politik der beiden Weltmächte zu ebnen. Das Gespräch pendelt zwischen Desillusion und Hoffnung, Argwohn und Vertrautheit. Um die Feindschaft zu überwinden und den Planeten vor der nuklearen Katastrophe zu retten, sind die beiden Herren am Ende zum Äußersten bereit.

Der Moment, der die Welt dem Abgrund einen großen Schritt näher rückt, ist klar definiert: Donald Trump stieg 2019 aus dem Vertrag zur Rüstungskontrolle aus und enthemmt damit ein Szenario voller Drohgebärden und des Wettrüstens. Regisseur Dieter Nelle brachte im Frühjahr 2020 Lee Blessings Drama »Ein Waldspaziergang« auf die Bühne des Forum Theaters in Stuttgart. Ein eindrucksvolles und feinfühliges Stück, das Politisches mit Menschlichem zu verbinden vermag. So empfand auch die Jury der Privattheatertage, die das Ensemble aus Stuttgart am 17. Juni auf die Bühne des Harburger Theaters einladen.

Wilde Wortgefechte zwischen zwei Unterhändlern: In »Ein Waldspaziergang« geht es um die Zukunft des Planeten (Foto © Sabine Haymann)